Antikapitalismus – Die Zerstörung der Wohlstandsmaschine

2…..Es gibt nur ein einziges Mittel, die materiellen Bedingungen der Menschheit zu verbessern: Das Wachstum des angesammelten Kapitals muß das Wachstum der Bevölkerung übersteigen. Je höher der Betrag des investierten Kapitals auf den einzelnen Arbeiter gerechnet ist, desto mehr und bessere Güter können produziert und konsumiert werden. Dies ist, was der Kapitalismus, das so oft beschimpfte Profitsystem, bewirkt hat und täglich von neuem bewirkt. Dennoch sind die meisten augenblicklichen Regierungen und politischen Parteien eifrig bemüht, dieses System zu zerstören.” (mehr hier)

2 comments

  1. Falke

    Die sogenannte “Klimarettung” ist ja auch ganz darauf ausgerichtet, den Kapitalismus – und damit den Wohlstand der Bevölkerung – nachhaltig zu schädigen und letztlich zu zerstören. Die dummen Halbwüchsigen, die das verlangen, können noch gar nicht abschätzen, welche Annehmlichkeiten des Lebens, die sie derzeit sozusagen als selbstverständlich in Anspruch nehmen, ihnen dann nicht mehr zur Verfügung stehen werden.

  2. Johannes

    Ich bin der Meinung der momentane Prozess der Meinungsmache für Verzicht wegen dem sonstigen verbrennen der Erde ist eine Vorbereitung auf eine nahende Rezession. Ich bin der festen Meinung das sehr viele Politiker schon sehr genau wissen das die Schulden – und Haftungspolitik sehr bald Konsequenzen hervorbringen wird.

    Am Beispiel Frankreich und den Gelbwesten-Protesten konnte man einen kleinen Einblick bekommen was da in der Bevölkerung für ein Gewaltpotential schlummern kann wenn ihr Belastungen aufgezwungen werden auf die man sie nicht “vorbereitet“ hat.

    In Frankreich ging es um eine nicht geringe Erhöhung der Treibstoffpreise, es war sozusagen ein gesellschaftliches Pilotprojekt europäischer Politik um auszutesten wie die Menschen auf Belastungen reagieren.
    Sozusagen ein Testballon was dann so möglich ist wenn plötzlich Dinge sehr viel teurer werden.

    In Deutschland wäre vor allem die Arbeiterschaft jene Berufsgruppe die es am härtesten treffen würde.
    Ich denke wirklich die Bewußtseinsbildung in Sachen Klima, welche mit einer unglaublichen Energie betrieben wird, dient einzig dazu die Menschen darauf zu trainieren das sie Verzichten müssen. Beobachte ich die derzeitige Politik so ist es geradezu greifbar das man eine Notlüge braucht die dann alle glauben und die für die kommenden wirtschaftlichen Probleme als Ursache bedingungslos akzeptiert werden wird.

    Schon jetzt reden alle von Verzicht, von Einschränkungen, von dramatischen Änderungen des Konsumverhaltens, vom Verzicht auf Auto und Reisen, von Verzicht auf Fleisch, vom Enteignen und dem Androhen von Gewalt bei jeglichen verursachten Co2 Fußabdruck.

    Wenn also dann die große Rezession kommt werden die Menschen es hinnehmen denn tun sie es nicht verstoßen sie gegen jene Regeln die jetzt gerade aufgestellt werden, zur Rettung der Welt.

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .