“Atheisten sollen hängen!”

Von | 8. Mai 2013

“….Hunderttausende entfesselte Islamisten kämpfen in Bangladesch für die Scharia. Sie haben noch andere Forderungen: Keine Skulpturen an Straßenkreuzungen und keine Gedenkveranstaltungen bei Kerzenlicht…” (Hervorragende Reportage in der “Welt“)

9 Gedanken zu „“Atheisten sollen hängen!”

  1. world-citizen

    Und neidisch blicken die vielen Bischöfe und Kardinäle in diese Länder und warten mit Sehnsuch darauf, daß eines Tages auch in Europa der Rückwärtsgang gesellschaftsfähig werde.
    Wahrscheinlich der Grund, warum sie sich mit der Kritik an solchen Zuständen so in Zurückhaltung üben.

  2. Thomas Holzer

    @world-citizen
    Die, welche sich mit Kritik an solchen Zuständen zurückhalten, sind wohl eher die “Weltverbesserer” Ihrer Art; wie Grüne, nationale und internationale Sozialisten

  3. herbert manninger

    @world-citizen
    Sie sind ein typischer Grüner/Linker.
    Prinzipieller Hass auf Eigenes, reflexartig kriecherisch gegenüber Fremdem, unfähig/unwillig zu differenzieren.

  4. Don Giovanni

    @Thomas Holzer
    @herbert henninger

    Ich gestatte mir nicht Ihrer Meinung zu sein, sondern world-citizen recht zu geben, allerdings nur in gewisser Weise.
    Wenn er nur gemeint hat, dass die christlichen Amtskirchen (damit beziehe ich ausdrücklich die Protestanten ein, zu denen ich [als Karteileiche] gehöre, und deren Kirchentag ich über gerade mich ergehen lassen musste), eine gewisse Sehnsucht nach mehr Macht, und der Art von Respekt haben, dem man dem Islam so bereitwillig entgegenbringt läge er in der Tendenz richtig. Deslhalb ummänteln sie m.E. ihre klammheimliche Bewunderung für diese Art Totalitarismus gern mit dem Gewand der Toleranz.
    Sollte world-citizen aber meinen, da es früher in Europa ebenso zugegangen sei wie heutzutage in gewissen islamisch geprägten Ländern, daher müsse man nachsichtiger sein, bedient er sich eines beliebten Scheinarguments: Als es tatsächlich so war, verhielt es sich in den damaligen islamischen Ländern auch nicht anders als heute. Es gibt also keinen Grund nachsichtig mit den extremistischen Tendenzen zu sein, nach dem Motto “Der Nachkömmling soll sich erst einmal ein wenig austoben, wie wir es auch getan haben”.
    Die schreibt übrigens jemand, der glaubt, dass die Signalfarben eines evtl. aufkommenden Faschismus grün und rot sind.

  5. Mona Rieboldt

    @Don Giovanni

    Was die heutige Zeit angeht, so hat WC durchaus recht. Die Evangelischen sind seit Jahren auf dem Rot/Grünen Pfad, sind politisch mehr interessiert als an religiösen Dingen. Auch die Katholische Kirche unterstützt den Islam. Es gibt Pfarrer, die sammeln Geld für die nächste Moschee, obwohl schon über 2.000 Moscheen in Deutschland stehen. In manchen Städten/Gemeinden darf schon vom Minarett herunter gebrüllt werden. Die christlichen Kirchen erhoffen sich durch die Unterstützung des Islam eine Stärkung ihrer eigenen Religion, durchaus auch politisch, unterstützten sie denn auch ein Blasphemie-Verbot, das von moslemischen Vereinen gefordert wurde.

    Über 2.000 Moscheen in Deutschland sind auch eine Art Landnahme. Ich bin der Meinung, wir stehen nicht am Anfang einer Islamisierung, sondern sind schon mittendrin.

  6. Rennziege

    @Suwarin
    Stimmungsmache, die die Realität völlig ausblendet, ist das tägliche Brot aller Parteien. Einst, hab ich mir sagen lassen, machten das nur Rot und Grün. Heute machen’s alle. Und wie wir sehen, haben sie auch reichlich Erfolg damit. Erfolg, der ihren graugesichtigen Sesseldrückern und deren Pfründen dient, aber niemandem sonst.

  7. world-citizen

    @Mona Rieboldt

    >>>>>>>>>>>>>>>>>> Über 2.000 Moscheen in Deutschland sind auch eine Art Landnahme. Ich bin der Meinung, wir stehen nicht am Anfang einer Islamisierung, sondern sind schon mittendrin. <<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<

    Ich glaube immer noch an rechtsstaatliche Grundsätze! Daher: Landnahme ist die widerrechtliche Aneignung von Land, das einem nicht gehört. Kauf ist dagegen redlicher Erwerb von Grund und Boden aufgrund von Kaufverträgen und Entrichtung von Kaufpreisen.
    Mir ist kein Fall von illegaler Landnahme in Deutschland bekannt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.