Auch das noch: Blumen-Krise am Muttertag

Von | 9. Mai 2021

“There’s a big, big shortage of flowers, and unfortunately, the demand for Mother’s Day is the highest it is all year,” said Larry Gramith, owner of the Chicago Flower Exchange, a wholesale distributor. Gramith said consumers could expect to pay 25% more than they did in 2020. “If you want red roses, you might have to substitute red carnations,” Gramith said. “A bouquet of roses that last year cost $35 will now run $45 to $50,” he said.  mehr hier

Ein Gedanke zu „Auch das noch: Blumen-Krise am Muttertag

  1. Cora

    “. Einige Blumenzuchtbetriebe reduzierten während der Pandemie ihre Kapazität, während die Wirtschaft enden sollte. Andere gingen aus dem Geschäft.”
    Das wird man in Zukunft noch öfters hören.
    Zuerst zieht die Inflation an, dann können die Leute ihre Mieten und Kredite nicht mehr zahlen, dann geht alles den Bach runter,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.