Auch Frankfurt wird wunderbar multibunt

“Die Frankfurter Polizei prüft Berichte über bislang nicht bekannte Randale und Übergriffe in der Silvesternacht in der Innenstadt. Einem Bericht der „Bild“-Zeitung zufolge sollen in der mit zahlreichen Lokalen gesäumten „Freßgass“ zahlreiche Männer in Gaststätten randaliert und Frauen belästigt haben.” (hier)

12 comments

  1. Gerald Steinbach

    Mich hat es schon gewundert, dass es so “friedlich ” abgelaufen ist, laut Presse in der Deutschen Silvesternacht
    Wenn man die Bilder sieht in Youtube von den deutschen Großstädten , wo eigentlich nur Großteils arabisch aussehende Männerhorden das Bild prägten dann kann man sich ausmalen das dies doch nicht so freundschaftlich, liebevoll abgelaufen ist

  2. mariuslupus

    Stimmt alles nicht, alles nur rechtspopulistische Hassprediger, die so etwas verbreiten. Nordafrikaner, Araber als Täter, nie und nimmer.
    Ein untrüglicher Beweis dass diese erfundenen Geschichten nicht stimmen können ist, Trump hat das gleiche behauptet, – die deutsche Polizei verschweigt Übergiffe der “Flüchtlinge”

  3. Reini

    Wer sich nicht selbst schützen kann, sollte zu Hause bleiben! Lt. Politiker gibt es keinen 100 Prozentigen Schutz, und bitte keinen Aufschrei wegen ein paar Opfer, Frauen müssen lernen damit zu leben. Die nächsten “Jugendlichen in Spiellaune” warten schon sehnsüchtig an den Grenzen, denn die Naivität der Politiker ist grenzenlos!
    (Man wird geprägt von der aufgezwungen Schönrednerei, darum habe ich ein Schlechtes Gewissen für die harte Ausdrucksweise!)

  4. Gerald Steinbach

    Ausgelassene, liebevolle Stimmung,…die “Deutschen Männer” feiern halt

  5. Reini

    Gerad Steinbach,… die kriegstraumatisierten Flüchtlingen legen ihre Angst vor Raketen und Böllern ab. Silvester gehört zum Resozialisierungsprogramm für eine erfolgreiche Integration.

  6. Gerald Steinbach

    Reini

    Gefühlt…, auf eine Frau kommen 50 Männer, schön langsam ist eine blonde Frau ein heiliges Gut, weil so selten anzutreffen,
    Wahrscheinlich besteht dann der Familiennachzug aus lauter Brüdern, die dann auch schweres Interesse an blonden Frauen haben, es wird auf jeden Fall eine richtige Nudelsuppe

  7. Fragolin

    @Gerald Steinbach
    Weltweit kommt auf 100 geborene Kinder nur ein weißes Mädchen.
    Würde es, wie die Guterassisten behaupten, Rassen geben, die eine schützenswerte Minderheit darstellen, dann wäre das unsere.

  8. raindancer

    nicht nur Frankfurt
    Presseaussendung der Polizei Vorarlberg
    Festnahme von Asylwerbern wegen Verdacht des Suchtgifthandels

    Beamte der Polizeiinspektion Dornbirn führten am 27.01.2017 im Asylwerberheim “Langer Trog 7” Durchsuchungen mehrerer Wohnungen von Asylwerbern durch. Dem Einschreiten gingen längere Ermittlungen voraus, da mehrere Personen verdächtig waren, Suchtgifthandel im größeren Stil zu betreiben. Am Einsatz waren 15 Beamte der PI Dornbirn, 8 Beamte des EKO “Cobra” sowie eine Diensthundestreife mit Suchtgifthund im Einsatz. Im Zuge der Durchsuchung konnten 40 g Kokain sichergestellt werden. Drei Beschuldigte (24,25 und 34 Jahre alt) wurden über Anordnung der Staatsanwaltschaft in die Justizanstalt Feldkirch eingeliefert. Sie sind zum Großteil nicht geständig bzw. schweigen zu den Vorwürfen. Waffen wurden bei dem Einsatz nicht gefunden bzw. sichergestellt. Die Ermittlungen dauern aktuell noch an.
    LPD Vorarlberg, Öffentlichkeitsarbeit, Tel. +43 (0) 59 133 80 1133

  9. Geheimrat

    In den ers­ten drei Quar­ta­len des ­Jahres 2016 re­gis­trier­te das Bundeskriminalamt 44 ­­Tö­tungs­de­lik­te, bei denen min­des­tens ein Tat­ver­däch­ti­ger „Flüchtling“ war. In den ersten drei Quartalen 2016 verzeichnete das BKA (D) ins­ge­samt 214.600 Straf­ta­ten bzw. ver­such­te Straf­ta­ten, die durch Zu­wan­de­rer be­gan­gen wur­den. Darunter mehr als 40.000 Körperverletzungen. Durch Menschen, die sich, wie man uns versichert, auf der Flucht vor Verfolgung und Krieg befinden. Diese Nachricht wird uns in den Medien verkauft unter der Schlagzeile: Flüchtlingskriminalität konstant niedrig oder gar rückläufig.

    HOSSA !!!!!

  10. raindancer

    @Geheimrat
    was glauben sie wie die 1000 Straftaten in Köln und anderen großen Städten gezählt werden?

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .