Auf dem Weg zur digitalen Knechtschaft

“……Schafft der Kapitalismus, woran der Sozialismus gescheitert ist: eine funktionsfähige Planwirtschaft? Müssen wir deshalb in liberalen Demokratien auf die süssen Früchte von Big Data nicht doch besser verzichten? Ziel muss die innere Freiheit des Einzelnen bleiben” (NZZ, hier)

2 comments

  1. Selbstdenker

    “Am Ende verweist die Debatte zurück auf den einzelnen Menschen: Der Philosoph John Stuart Mill sah äussere, wirtschaftliche und politische Freiheit nur als Mittel für etwas viel Wesentlicheres, was es zu kultivieren gilt: innere Freiheit, Autonomie oder Selbstbestimmtheit des Willens. Das Leben eines perfekt prognostizierten und gesteuerten Menschen müsste, falls Mills Menschenbild stimmt, auch bei den besten Intentionen des Planers scheitern. Kann uns das Versprechen dieser inneren Freiheit für die süssen Früchte der digitalen Knechtschaft entschädigen?”

    Individuelle Selbstbestimmung ist die äußere Manifestation innerer Freiheit.

    Das Ziel jeder totalitären Herrschaft war und ist es diese innere Freiheit des Individuums zu zerstören.

    Die äußere Manifestation ist die Nussschale und die innere Freiheit der Kern. Wer eine Nuss knackt, tut dies um an den Kern zu gelangen. Alles andere ist Wunschdenken.


  2. Cora

    Man muss nicht den chinesischen Weg erschweren, um Planwirtschaft zu verhindern. Es genügt, auf die Kräfte des freien Marktes zu vertrauen. Firmen wie Apple oder UnitedHealth rollen gerade Apps aus, die es ermöglichen, dass der einzelne Zugriff auf die Datensilos in Spitälern und Ärzten und Versicherern erhält, diese verknüpfen und daraus Informationen zu gewinnen. Die Trump Administration hat Regelungen vorgeschlagen, die das ermöglichen sollen, und die diese Daten vor unberechtigtem Zugriff schützen. (WSJ: Tech, Health Firms Race to Help Consumers Manage Personal Data).

    Die Apple Watch, die es ermöglichen wird, Lebenssignale direkt am Körper zu messen, muss man nicht haben bzw. muss man diese Funktionen nicht nutzen. Im Unterschied dazu werden die Chinesen halt bald einen Chip im Ohr haben, ob sie wollen oder nicht.

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .