Auf der Suche nach dem Grundbuch, das es nicht gibt

“…Wer die griechische Misere verstehen will, mache sich auf die Suche nach dem Katasteramt. Diese Odyssee sagt mehr über das Land als alle Troika-Berichte…” (lesenswert, hier)

8 comments

  1. Thomas Holzer

    “Gegründet wurde die Ktimatologia AG 1995, als die Regierung den Aufbau eines Katasters beschloss. Sie gehört dem Ministerium für Umwelt, Raumplanung und öffentliche Arbeiten. 152 Millionen Euro wurden damals in Brüssel für das Pilotprojekt genehmigt.
    Nun ist das Projekt erneut erwacht. 1,5 Milliarden Euro soll es kosten.”

    Das nennt man eine wirklich moderate Steigerung, 😉

    Wie sagte gestern der Brüsseler ARD-Korrespondent richtig: “Griechenland ist ein gescheiterter Staat”. Und dieser Mann ist wahrlich kein “Neoliberaler”

  2. Graf Berge von Grips

    Bis vor wenigen Jahren waren Steuern auf Häuser/Grund nur dann fällig, wenn das Haus fertiggestellt war.
    Als fertiggestellt galt ein Haus nur dann, wenn auch das Dach vollständig errichtet wurde.
    Also liess man die Häuser ohne Dächer, nur mit Betonplatten verschlossen, aber dafür mit rostigen Eisenstäben in der Landschaft stehen. Wer erinnert sich nicht daran…..

  3. H.Trickler

    @Graf Berge von Grips:
    Bei meiner kürzlichen Reise hatte ich mich gewundert, warum so extrem viele halbfertige Häuser dort sind und mir naiverweise gedacht dass dies eine Folge der aktuellen Krise sei?

  4. Rennziege

    Ein so fortschrittliches Land erfüllte freilich alle Aufnahmekriterien der nicht minder marxistischen EU-Nomenklatura. Damit müssen wir ungefragten Fanclub-Mitglieder einer Friedensunion leider leben. Basta! 🙂

  5. Fragolin

    Wenn das winzige Griechenland mit seinen 2% der europäischen Bevölkerung bereits solche Wellen schlägt, dann wartet mal ab, wenn wir die Türkei oder, noch besser, die Ukraine in die EU holen. Da wird der Begriff Korruption gleich auf ein komplett neues Level gehoben…

  6. sokrates9

    Der griechische Patient ist auf der Intensivstation an der Herzlungenmaschine angeschlossen und hat Querschnittslähmung! Nur weil er sagt bei der nächsten Olympiade mittun zu wollen, wird das alles ignoriert! Sind die Eliten so blöd, oder geschieht das nur, um wieder Zeit zu schinden und mit immensen Kosten den Konkurs aus Eigeninteresse weiter zu verschleppen?

  7. Graf Berge von Grips

    26. Februar 2015 – 00:17 sokrates9

    Als “sokrates” sollten Sie wissen, dass die Olympiade der Zeitraum zwischen den olympischen Spielen ist. So gesehen geht Ihr Statement ins absolut Leere… 🙂

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .