Auf nach Deutschland mit gefälschtem Pass

Von | 10. Oktober 2016

“……Bei über 2000 Asylsuchenden erkannte das Bundesamt für Migration im ersten Halbjahr 2016 Passfälschungen.Eigentlich hätte die Behörde die Urkundenfälschungen anzeigen müssen, doch darauf wird meist verzichtet….” (warum? hier)

14 Gedanken zu „Auf nach Deutschland mit gefälschtem Pass

  1. sokrates9

    Dasselbe Spiel in Österreich! Jetzt bringt der Innenminister einen Gesetzesentwurf ein, der Asylanten bestrafen soll, Geldstrafen, notfalls Gefängnis wenn sie österreichische Behörden anlügen! Was war eigentlich die letzten 20 Jahre ÖVP – Innenministerjahre los??Was passiert wenn ich für meinen volljährigen Sohn Familienbeihilfe indem ich sein Geburtsdatum fälsche, anfordere? Kommt der Österreicher da auch straffrei davon?
    Das erste was die “Flüchtlinge” über europäische Kultur und Werte lernen: Je besser sie lügen und betrügen desto besser geht es ihnen!

  2. mariuslupus

    Im Vorauseilenden Gehorsam sind die Wünsche der Grossen Vorsitzenden bereits ein Befehl. Der Untertan im Amt oder auch in den Medien hat seine eigene Meinung längst in der Garderobe der Hirnlosigkeit abgegeben.
    Beweis. Es würde nur ein Federstrich genügen um diesen Betrügern die Einreise zu verunmöglichen.
    Aber die Politik der Förderung der illegalen Einwanderung wird dazu nie bereit das eigene Werk zu zerstören

  3. Gerald Steinbach

    Sokrates
    Das sind doch keine Probleme, die wirklichen Probleme sind der Rechtsextremismus in Österreich und Germoney

    Kanzler Kern “bricht da aber jetzt eine Lanze für Österreich”:

    Mit Blick auf die Bundespräsidentschaftswahl sagte Kern, dass Österreich kein „rassistisches Land“ sei. „Wer in Österreich Bundespräsidentschaftskandidat Norbert Hofer wählt, ist nicht automatisch ein Anhänger der rechtsextremen Rechten“, sagte Kern.
    Toll,…bei Aufnahme von ca 150.000 Flüchtlingen und entgegengebrachten Sozialleistungen, plus Dach, plus halal Papperl, plus Fernseher,…usw. ist so eine Aussage schon bemerkenswert und das nicht jeder Hofer Wähler nicht AUTOMATISCH rechtsradikal ist, ist wahrlich eine dümmliche Aussage die ebenfalls keiner Erwähnung Bedarf bei fast 50 Prozent Hofer Wähler
    Bravo Kern

  4. Mona Rieboldt

    Die deutschen Behörden glauben einfach alles, was ihnen von den Orientalen aus 1001 Nacht erzählt wird. Es ist halt so von der Regierung gewollt. Und Syrer lügen nicht 😉

    Die meisten sind doch eh ohne Pass gekommen, sie konnten halt nur ihr Smartphone retten und waren einfach zu “traumatisiert”, damit ihre Papiere zu fotografieren. Wir müssen einfach mehr Verständnis für diese “Flüchtlinge” aufbringen 😉

  5. sokrates9

    Gerald Steinbach@ Was ist mit dem Kern los? Hat ihm wer erklärt, dass die ÖVP Probleme haben wird dank ihrer Cleveren Politik die 20% Marke zu erreichen? Ist der Oberpatriot und Heimatschützer VdB plötzlich out??

  6. Herr Karl jun.

    Schon vor einem Jahr sind in Griechenland gefälschte Migranten- und Flüchtlingspässe zuhauf aufgetaucht und Fälscherwerkstätten gesprengt worden – (eine Auswahl):
    http://greece.greekreporter.com/2015/10/07/greek-authorities-uncover-criminal-ring-that-distributed-forged-passports/
    http://www.tovima.gr/en/article/?aid=803109
    http://www.ekathimerini.com/205299/article/ekathimerini/news/scotland-yard-fbi-train-greek-officers-in-passport-forgery-detection
    http://greece.greekreporter.com/2016/06/02/czech-and-greek-police-bust-document-forgery-network/
    http://www.ekathimerini.com/210935/article/ekathimerini/news/one-arrested-three-sought-over-downtown-athens-forgery-workshop
    https://newsthatmoves.org/en/greek-media-3/?pdf=3652
    http://greece.greekreporter.com/2016/08/03/forged-travel-documents-ring-dismantled-in-athens/
    http://www.ekathimerini.com/203930/gallery/ekathimerini/special-report/forged-identity-papers-big-business-for-traffickers-in-Greece
    http://www.tovima.gr/en/article/?aid=754275
    http://greece.greekreporter.com/2016/08/22/fake-passports-found-at-refugee-camps-in-greece-connected-to-isis/
    http://greece.greekreporter.com/2015/11/21/12-arrests-made-after-forged-document-ring-operating-on-lesvos-island-was-discovered/
    Österreichische und deutsche Medien haben darüber weitgehend geschwiegen.

  7. Historiker

    “Anhänger der rechtsextremen Rechten“, sagte Kern. – Ääh ? Gibt es auch rechtsextreme Linke ? Hmm . . .

  8. giovanni B.

    Es stellt sich doch die grundlegende Frage, wie es sein kann, das 70 % der Flüchtilanten die Einreise überhaupt gestattet wurde! Nix Pass heißt für jeden “normalen” Touristen, Geschäftsmann, Oma, Opa bei der Einreise irgendwohin außerhalb der EU, na was wohl. Ende der Vorstellung! So gesehen gibt es nichts !!!!!!!!!!!!!!!! zu diskutieren. Alle raus, neu anstellen und dan schauen wir. Hat sich bei den EU Polittrotteln noch immer nicht herumgesprochen. Wer bei der illegalen Einreise erwischt wird, Schubhaft und retour, wie an der Grenz der USA zu Mexiko. Ich halte dieses Herumgequatsche nicht mehr aus. Seit einem Jahr dreht sich trotz vorhandener Gesetze diese beschissen blöde Debatte im Kreis. Hunderte Artikel und Blogs darüber und es tut sich nichts und nicht und immer noch nichts. Und wir bloggen und bloggen, während die Invasion weitergeht und weitergeht.

  9. astuga

    @giovanni B.
    Natürlich tut oder ändert sich nichts – es läuft doch wie es soll.

    Wie auch hier erwähnt forderte der EU-Migrationskommissar kürzlich sogar mindestens (!) über 70 Millionen weitere Migranten für Europa.
    Die ebenso natürlich (wie geplant und gewünscht) vorwiegend aus dem sog. Mena-Raum (Mittlerer Osten, Nord Afrika) und Subsahara-Afrika kommen sollen.
    Man beachte dazu auch die Wortmeldungen von Merkel in den letzten Tagen zum Verhältnis EU-Afrika.

    Bevor hier irgendwas besser wird, kommt es erst mal noch schlimmer.
    Erst recht solange der Großteil der Bevölkerung-en Europas noch schläft.
    Und die regierenden Politiker nicht aus dem Amt gejagt, oder Personen wie Soros und die zahlreichen Polit-Söldlinge von Goldman Sachs in der EU nicht kaltgestellt wurden.

  10. astuga

    Nachsatz.
    Die Preisgabe Europas ist aus Sicht verschiedenster internationaler Akteure (eine Art neofeudaler Elite) das Unterpfand für die Schaffung neuer Wirtschaftsräume, Absatzmärkte und geopolitischer Einflusssphären.

    Die haben zwar teilweise auch unterschiedliche Ziele und Interessen, aber soweit es Europa betrifft, sind es für uns immer nur negative Szenarien.
    Hier einige Akteure:
    Spinelli Gruppe, Bilderberger, Trilaterale Kommission, European Round Table…
    OIC, Arabische Liga, Soros & CO, Staatliche Fonds und Investoren aus den Golfstaaten, Center for Strategic and International Studies (CSIS), Brzezinskis „The Grand Chessboard”, Union für das Mittelmeer (EU ist bereits Mitglied, Überschneidungen mit der Arabischen Liga und OIC)…

    Und ich zitiere aus dem älteren Beitrag eines anderen Users hier:
    “Der Kapitalstock der Europäer wird aufgezehrt, heruntergewirtschaftet und bei passender Gelegenheit verschachert. Fiat-Geld spielt eine essentielle Rolle und mit Negativzinsen wird noch ein Gang höher geschaltet…”

  11. Fragolin

    Rechtsbeugung im Amt, Amtsmissbrauch, Gesetzesbruch – gibt es Strafverfolgung? Nein?
    Dann IST Deutschland ganz offiziell ein Unrechtsstaat.
    Demokratie und Rechtsstaatlichkeit sind tot, gemeuchelt durch das immer mehr faschistoide Züge annehmende Merkel-Regime und all seine Speichellecker und kriechenden Beamten.

  12. astuga

    @Fragolin
    Also bitte.
    Es gibt doch eine funktionierende Strafverfolgung – betreffend die sexuellen Übergriffe in Köln zu Silvester wurde bereits 1 Täter verurteilt…

  13. mariuslupus

    @fragolin
    Rechtsbeugungim Amt, ist eine Tatsache. Wer soll Merkel anklagen ? In Deutschland gibt es keinen Staatsanwalt der in diesen Fall eines Rechtsbruchs Anklage erheben wird.
    Donald Trump sagte zu Hillary Clinton im Falle er würde gewählt wäre sie ein Fall für Attorney General.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.