Aus für “Neue Mittelschule”?

Von | 3. August 2014

(A. UNTERBERGER) Das ist einmal eine kluge Aussage, die da Reinhold Lopatka macht: Die ÖVP ist erstmals offen dafür, die Neue Mittelschule wieder abzuschaffen.
Der ÖVP-Klubobmann sagt es in den „Oberösterreichischen Nachrichten“: Wenn 2015 die Evaluierung der Neuen Mittelschulen schlecht ausfällt, wird zumindest die ÖVP die weitere Zerstörung der noch verbleibenden Hauptschulen ablehnen, die um viel weniger Geld dieselben oder bessere Resultate als die NMS bringen. Freilich hätte die ÖVP diesen schon von Anfang an nie zustimmen dürfen. Es gab nie irgendeinen positiven Hinweis für die NMS. Es gab keine Evaluierung der einschlägigen Schulversuche. Die (ja den Schulen nicht ganz fernstehenden) Lehrer waren ebenso massiv dagegen wie die Eltern, Schüler und Bürger. Nur Rotgrün, viele immer links schreibende Journalisten und einige ÖVP-Landesfürsten – im Glauben so an mehr Geld zu kommen – wollten sie.  Der Hauptgrund war freilich jener, der die ÖVP auch in vielen anderen Fragen bergab gebracht hat: Man bringt ständig der SPÖ und den Medien Opfer im Glauben, dass dann endlich Ruhe wäre, dass dann endlich gearbeitet werden könnte. Ruhe ist natürlich nie . . .(TB)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.