Aus gegebenem Anlass, sozusagen

“Erstens ist die Boulevardisierung der Politik eine direkte Folge der Boulevardisierung der Medien – und erst in diesem Zusammenhang wird die Demokratie zu Grabe getragen, weil sich die Politik dagegen nicht wehrt.” (Der Unternehmer Alfred Gusenbauer, früher auch mal SPÖ-Bundeskanzler, im Magazin “Datum”)

4 comments

  1. Thomas F.

    Scheinbar ist er der einzige, der noch nicht mitbekommen hat, dass in Österreich heutzutage die Medien von der SPÖ boulevardisiert werden. Sie werden mit Inseraten gefüttert, damit sie den Dreck schreiben, den die Leute in der U-Bahn durchblättern.

  2. gms

    Thomas F.,

    “Sie werden mit Inseraten gefüttert, damit sie den Dreck schreiben, den die Leute in der U-Bahn durchblättern.”

    Nicht zu vergessen der von Gusenbauer mit Faymann kooproduzierte Brief an Dichand. Auffällig für Psychopathen ist deren Gabe, selbst die absurdesten Widersprüche vorgeblich intellektuell zu verkleistern, was wohl auch die Kluft zwischen “sozial” und “sozialistisch” erklärt.

    datum.at/artikel/wollen-sie-mit-mir-streiten-herr-gusenbauer/

  3. Reinhard

    Androsch erklärt uns die Staatsschulden, Gusenbauer die Medien.
    Als nächstes wohl Faymann den Uni-Betrieb…

  4. Rennziege

    Off topic? A premonition of what Europe is up to?

    Schweizer Armee simulierte französischen Angriff. (Basler Zeitung.)
    http://bazonline.ch/schweiz/standard/Schweizer-Armee-simulierte-franzoesischen-Angriff-/story/14984144

    Zitat daraus:
    Das Szenario der Übung «Duplex Barbara» sah folgendermassen aus: Die anhaltende Wirtschaftskrise hat Europa an den Rand des Chaos gebracht. Frankreich ist in mehrere Kleinstaaten zerbrochen. Einer davon, das fiktive Saonia auf dem Gebiet des französischen Juras, macht die Schweiz für seine prekäre finanzielle Situation verantwortlich. Die paramilitärische «Brigade de Dijon» will mit Attentaten in der Schweiz den Schuldenerlass erzwingen.

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .