Australischer Premier weist Klimaschutzforderungen zurück

“…..Der australische Premierminister Scott Morrison hat Forderungen für mehr Klimaschutz angesichts der in seinem Land wütenden Buschfeuer zurückgewiesen.„Wir werden uns nicht auf unbesonnene Ziele einlassen und traditionelle Industrien aufgeben, wodurch australische Arbeitsplätze gefährdet würden, obwohl sie (die Ziele, Anm.) keinen bedeutsamen Einfluss auf das globale Klima haben“, schrieb er in einem heute veröffentlichten Beitrag in der in Sydney erscheinenden Zeitung „Daily Telegraph“, wie die australische Nachrichtenagentur AAP berichtete.  mehr hier

7 comments

  1. astuga

    Und gut tut er daran!
    In den Niederlanden wurde jetzt die Regierung vom Höchstgericht dazu verurteilt, unterzeichnete Klimaziele auch einzuhalten.
    Unabhängig davon wie sinnlos diese sind oder wie unmöglich zu erfüllen, oder welche Folgen das hat.

    Trump hatte völlig recht damit aus den Verträgen auszusteigen.

  2. sokrates9

    Astuga@Manmuesste mal dieBuerokraten die sich da von verantwortungslosen NGO s zu unerreichbaren Zielen hochlizitieren lassen an die Kandare nehmen!

  3. Falke

    Eine richtige Wohltat, einmal einen Regierungsschef zu hören, der sich traut, gegen den (Greta-)Mainstream zu reden und das Wohlergehen des eigenen Volkes und Staates im Sinn zu haben!

  4. Mona Rieboldt

    astuga
    “Trump hatte völlig recht damit aus den Verträgen auszusteigen.”
    Ja das wird immer behauptet, soweit ich weiß, sind die USA diesen Verträgen nie beigetreten, auch nicht unter Obama.

  5. astuga

    @Mona Rieboldt
    Mag sein, dann war das schlampig formuliert.
    Entweder er hat den begonnenen politischen Prozess abgebrochen oder den Vertrag nicht ratifiziert.

  6. aneagle

    Trump ist in Bezug auf die Möglichkeiten des Klimawandels realistisch und ehrlich. Das kann man von den Besatzer der EU-Hüpfburg in Brüssel nicht behaupten. Neben der fehlenden Vernunft unterscheidet sie von dem twitterigen Trump etwas Wesentliches: Ihre Bevölkerungen und deren Befindlichkeit sind ihnen sträflich egal. Verantwortungsbewusstsein gehört für EU-Politiker nicht zum westlichen Wertekanon

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .