Autor-Archive: Fremde Federn

Absatz fällt so stark wie nie: Auto-Standort Deutschland rutscht in tiefe Krise

Von | 21. Januar 2021

“… Um 24 Prozent sind die Verkaufszahlen von Autos in der EU im vergangenen Jahr gesunken. Auch Deutschlands Hersteller rutschen damit in eine tiefe Absatzkrise. Doch: Ihre Gewinne schmälert das kaum. Viel bedrohlicher als die Pandemie ist ohnehin der strukturelle Wandel – vor allem für den Standort Deutschland. mehr hier

Ausgelatscht – Birkenstock Verkauf an Finanzinvestor

Von | 21. Januar 2021

“… In den 1980er Jahren waren Birkenstocksandalen die Lieblingsschuhe von Ökos und Ärzten. Inzwischen haben alle Schichten die Marke liebgewonnen, die eine 250-jährige Geschichte aufweist und von der es nun auch Strümpfe, Gürtel, Taschen, Betten und Naturkosmetik gibt. Jetzt soll die Familie die Firma an ein Private-Equity-Haus verkaufen wollen. NZZ,

> weiter lesen

Willkommen im Land der Stromsperren!

Von | 19. Januar 2021

Die Energiewende wirkt. Ein neuer Gesetzentwurf räumt Stromanbietern die Möglichkeit der „Spitzenglättung“ ein. In einfacher Sprache: Stromsperren. Nachdem sich das Vorhaben, Elektroautos stillzulegen, als Rohrkrepierer erwiesen hat, sollen jetzt lieber alle dran sein. Vermutlich werden die Flächen-Netze für einige Zeit abgeschaltet werden müssen. Dann sind lokal auch Wärmepumpen und Ladestationen … > weiter lesen

Eigentum ist gut fürs Klima

Von | 19. Januar 2021

“In diesem Vortrag argumentiere ich, dass (1) Eigentum und Umwelt- beziehungsweise Ressourcenschutz keine Gegensätze sind; dass (2) man vielmehr auf das Eigentum setzen muss, wenn Umwelt und Ressourcen wirksam geschützt und ein tyrannischer Weltstaat verhindert werden sollen; und dass (3) der Staat (wie wir ihn heute kennen) der eigentliche … > weiter lesen

Wer soll das bezahlen, wer hat so viel Geld?

Von | 18. Januar 2021

Die öffentlich-rechtlichen Anstalten wollen mehr Geld. Dafür klagen sie vor dem Verfassungsgericht. Dort können sie darlegen, warum sie unfähig zum Sparen sind. Ich hätte da ein paar Punkte. Von den Preisen für die Sportrechte über die Gagen der Großmoderatoren bis zur Besetzung der Talkshows. Warum ist dieser Rundfunk zum Selbst-Ausmisten … > weiter lesen