Autor-Archive: Gast

Die Inflation, gekommen, um zu bleiben

Von | 18. Februar 2022

(ANDREAS TÖGEL ) Mittlerweile haben nicht nur die Konsumenten bemerkt, dass sie gegenwärtig mit einer kräftigen, alle wesentlichen Ausgaben betreffenden Preisinflation konfrontiert sind. Auch in der Mainstreamökonomik reift die Erkenntnis, dass sich bei einer Teuerung von 5,1 Prozent ein veritables Problem auftut (der “Exxpress” hat berichtet). Verwunderlich ist allenfalls, … > weiter lesen

Keine Macht den Räten!

Von | 31. Januar 2022

(JOSEF STARGL) Die öko-sozialistischen Apokalyptiker und Welt-Klima-Revolutionäre sind Feinde einer offenen Gesellschafts- und Wirtschaftsordnung, einer liberalen rechtsstaatlichen Demokratie und einer Marktwirtschaft.
Schon seit Jahrzehnten propagiert die Avantgarde der Neojakobiner in der Bewußtseinsbildungsindustrie eine permanente Revolution und den „neuen, kollektiven, selbstlosen sowie (wir-) tugendhaften Menschen für eine neue (antibürgerliche) Gesellschaft“.
Jetzt … > weiter lesen

Eurokratien, nein danke

Von | 22. Januar 2022

(JOSEF STARGL) Zahlreiche (EU-)Politiker und (EU-) Bürokraten ersehnen immer mehr Zentralisierung im Staatenverbund sowie einen antiwettbewerbsföderalen und antimarktwirtschaftlichen EU-Bundesstaat „Eurokratien“.

Vereinheitlichung, Harmonisierung, Gleichschaltung und Gleichmacherei dienen dem Machterhalt und dem Machtausbau der EU-Nomenklatura.

Die „wissenden“ Konstruktivisten engagieren sich für (noch mehr) Planung, für (Über-) Regulierung, für Interventionskaskaden, für Paternalismus, für … > weiter lesen

Wenn der Schiedsrichter Partei ergreift

Von | 15. Januar 2022

(ANDREAS TÖGEL für “Exxpress”) ) Aufgabe des Staates ist, es, Bedingungen zu schaffen, auf deren Grundlage die Bürger frei und sicher miteinander interagieren können. Dasselbe gilt für eine politische Entität wie die Europäische Union. Man könnte den Vergleich mit einem Bilderrahmen heranziehen, der ein Gemälde in Form hält. Auf die … > weiter lesen

Entmachtet die Expropriateure!

Von | 5. Januar 2022

(JOSEF STARGL) Karl Marx (1818-1883) propagierte im Kommunistischen Manifest (1848) die Expropriation und die „Zentralisation des Kredits in den Händen des Staats durch eine Nationalbank mit Staatskapital und ausschließlichem Monopol“ als „Mittel zur Umwälzung“.
Antirechtsstaatliche und antimarktwirtschaftliche Revolutionäre, die einen geldpolitischen Totalitarismus ersehnen, halten sich bei ihren Eingriffen in alle … > weiter lesen

Der Fall Rittenhouse und die Folgen

Von | 28. Dezember 2021

(ANDREAS TÖGEL) Freispruch in allen Anklagepunkten, so lautet das Urteil der Jury im Fall des 18-jährigen Kyle Rittenhouse. Der junge Mann hatte im Zuge von Ausschreitungen, die anlässlich einer Demonstration der marxistischen „Black Lives Matter“-Bewegung in Kenosha im Bundesstaat Wisconsin erfolgten, zwei Menschen erschossen und einen dritten schwer verletzt. Seine … > weiter lesen

„Don’t raise your voice, improve your argument“

Von | 26. Dezember 2021

(Volker Seitz / “achgut”) Der Bischof („ The Arch“ ) und Friedensnobelpreisträger Desmond Mpilo Tutu ist am 26. Dezember 2021 im Alter von 90 Jahren verstorben. Er wurde am 7. Oktober 1931 in Klerksdorp/Transvaal in Südafrika geboren. Nach dem Weggefährten Nelson Mandela war der anglikanische Erzbischof und Friedensnobelpreisträger Desmond Tutu … > weiter lesen

Krieg der Ärzte

Von | 20. Dezember 2021

(ANDREAS UNTERBERGER) Dürfen einzelne Ärzte andere Therapien empfehlen, als es Ärztekammer und die große Mehrheit ihrer Kollegen tun? In Österreich ist wie in etlichen anderen Ländern unter den Medizinern der Corona-Krieg voll entbrannt. Er spiegelt haargenau jenen Krieg, der sich auch auf den Straßen vieler Städte abspielt. Eine kleine, aber … > weiter lesen

Die Augen zuhalten hilft leider nicht

Von | 18. Dezember 2021

(ANDREAS UNTERBERGER)  Es fällt erst im Rückblick auf, welches Thema beim jüngsten turbulenten Massenrücktritt, einschließlich jenem von Bundeskanzler, Finanzminister und Altbundeskanzler, absolut keine Rolle gespielt hat. Dabei steht das Thema normalerweise weltweit wie auch hierzulande sonst fast immer im Mittelpunkt, insbesondere in dem von Krisen: Das sind Wirtschaft und Finanzen, … > weiter lesen

Die Welt der Zivilisations-Revolutionäre

Von | 13. Dezember 2021

(JOSEF STARGL) In Zeiten von Krisen, in denen der Staat im Namen von mehr Sicherheit die Freiheit einschränkt und die eigenverantwortlichen Entscheidungen der Bürger immer mehr durch Regulierungen und Interventionen ersetzt, haben auch die Feinde der Freiheit, die Zivilisations- und Bewußtseinsbildungsrevolutionäre, eine Hochkonjunktur.

Die Hohepriester der Nomenklatura der Gegner einer … > weiter lesen

Inflation nutzt nie dem Mann von der Straße

Von | 12. Dezember 2021

(ANDREAS TÖGEL/ “EXXPRESS”) Häuslebauer und Konsumenten klagen seit geraumer Zeit darüber; Mittlerweile hat es auch der Medienmainstream gemerkt: Die Geldentwertung nimmt Fahrt auf. Während ein Teil der aktuellen Preissteigerungen mit Lieferengpässen erklärt werden kann, die eine Konsequenz der pandemiebedingten Politik darstellen, gibt es einen Preistreiber, der meist ungenannt bleibt: Die … > weiter lesen