Auto-CO2-Werte: EU beschließt Armuts-Beschaffungs-Programm

“…….Was mache ich, wenn ich den Leuten das Auto und die individuelle Mobilität verbieten will, mich aber nicht so richtig traue? Ich erlasse technische Vorschriften, die das Auto so verteuern, dass es sich ein normaler Autofahrer nicht mehr leisten kann./ mehr

4 comments

  1. sokrates9

    Ich möchte 1 Argument dass CO2 am Klimawandel schuld ist! Nicht akzeptiert werden Berichte des IPCC dessen deklariertes Ziel es ist darzustellen dass der Klimawandel menschengemacht ist und dies mit Computermodellen beweisen will! (Modell garbidge in – garbidge out).
    Bei dieser Gelegenheit hätte ich auch gerne eine Erklärung warum beim Ende der Eiszeit hunderte Meter Dicke Eispanzer geschmolzen sind! Waren das die Lagerfeuer der Neandertaler??

  2. Falke

    @sokrates9
    Mit logischen Argumenten ist im Merkel-Deutschland des 21. Jahrhunderts absolut nichts mehr zu machen, nur mit ad-hoc-Emotionen, die sich natürlich auch jederzeit ändern können. Vielleicht (hoffen wird man ja noch dürfen) ändert sich etwas, wenn Juncker und Merkel (bald) abtreten. AKK scheint zumindest etwas realistischer zu sein, allerdings ist Weber – soweit man das jetzt nach seinen zahlreichen öffentlichen Auftritten und Aussagen beurteilen kann (und falls er überhaupt gewählt wird) – noch viel schlimmer als Juncker, und dazu noch strohdumm.

  3. Mona Rieboldt

    Falke
    Was Weber angeht, gebe ich Ihnen vollkommen recht. Da hat Juncker auf serine Art noch mehr Persönlichkeit bzw. bei Weber sehe ich da gar nichts. Und Weber redet noch mehr in Phrasen als andere Politiker. Er will “europäische Werte” in die ganze Welt bringen, was immer er unter “europäischen Werten” versteht. Und unter “ganze Welt” macht er es wohl nicht. 😉

  4. aneagle

    Immer deutlicher kommt hinter der Klimareligion die sie betreibende Klimaideologie zum Vorschein. Andere gewalttätige Ideologien teilen die Menschheit in Gläubige und Ungläubige, ihr Ziel ist die religiöse Weltherrschaft. Als Ziel der Klimaideologie, ist unschwer die endgültige Zerstörung des Kapitalismus und die Abschaffung der Freiheit von Markt und Konsum auszumachen. Dabei machen die Klimaideologen weder vor Kinderkreuzzügen noch vor der Zerstörung aller freien Zivilisationen halt. Ihre willigen NGOs sitzen in den demokratische Institutionen unserer Gesellschaften, begierig die Scharte von 1989 auszuwetzen. Wir leben leider in interessanten Zeiten.

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .