Banker: “Wir haben ein Monster geschaffen”

…..Wir haben ein globales Schulden-Monster geschaffen, das jetzt so groß und so notwendig für das Finanzsystem und für die Wirtschaft ist, dass Insolvenzen durch über-aggressive Maßnahmen immer mehr gering gehalten wurden. Es ist jetzt wohl zu spät, den Kurs zu ändern, ohne gewaltige Konsequenzen auszulösen.“ (Jim Reid, Chef-Stratege der Deutschen Bank)

2 comments

  1. Reinhard

    Es ist auch nicht möglich, den Kurs beizubehalten, ohne gewaltige Konsequenzen auszulösen. Aber die kommen vielleicht ein bisschen später, wenn ich meine eigenen Schäfchen im Trockenen habe. Sollen die anderen zahlen, bluten, leiden, Heiliger Floriani…

  2. Mourawetz

    Peter Boehringer (frei nach Cree-Weisheit): „Erst wenn die letzte Bank pleite, der letzte Staat ruiniert, die letzte Währung wertlos geworden ist, werdet Ihr merken, dass man Gold nicht drucken kann.“

    goldseitenblog.com/peter_boehringer/index.php/2014/02/05/die-lebensluege-falschgeldsystem-kommt-b

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .