Bargeld muss bleiben!

Der so genannte “Kampf gegen das Bargeld” ist idiotisch, aber nicht ungefährlich. Gut, dass die Österreicher dagegenhalten. weiter hier

2 comments

  1. CE___

    Guter Artikel von Hr. Jilch, und ich möchte ich hinzufügen, Bargeld WIRD auch bleiben.

    Es wird allerdings einfach seine Form ändern, sollten einmal die “drei schrecklichen B’s” Bonzen, Bankster und Bankrotteure jeglicher Colour erfolgreich damit sein das bare Tauschmittel in seiner heutigen Form als Banknoten und Münzen abzuschaffen um uneingeschränkte totale Kontrolle über die Bürger für erstere, Gebührenschneiderei zum Himmel ohne Ende für zweitere, und Negativzinsen für die dritten zu erlangen mittels irgendeinem Giralgeld.

    Zurück auf seine natürliche ursprüngliche Form:

    Edelmetalle. Oder sogar, wenn diese dann auch verboten werden sollten, auf jedes andere halbwegs haltbare und beschränkte, jedenfalls nur durch herstellbare Gut, oder sogar Verbrauchsgüter, ändern.

    Irgendwie denke ich dass es dieser Grund ist der die “drei schrecklichen B’s” hier noch zaudern lässt weil sie wissen dass sie damit vielleicht das Kind mit dem Bade ausschütten.

    Das den Bonzen, Bankster und Bankrotteuren ihr Giralgeld mit all diesen Nachteilen und schlechten Erfahrungen (Zypern lässt grüssen) kein klar denkender Mensch mehr haben will geschweige denn dafür mit Verlaub Jahr für Jahr hackeln geht oder als Unternehmer Risiko auf sich nimmt.

  2. Falke

    Ob da die Europäer nicht mitmachen, ist gar nicht so sicher – sie machen ja auch bei den absurdesten Dingen mit, siehe gerade den UN-Migrationspakt. Österreich allein wird da nicht dagegenhalten können – weder dort noch da.

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .