Beginnt 2020 die Bürgerliche Revolution?

Wachsende Dünnhäutigkeit deutet auf eine erhebliche Verunsicherung des politischen Establishments hin. Wer zum eigenen Machterhalt ständig Gesellschaftsgruppen gegeneinander aufhetzt, macht sich auch Feinde. Zumal, wenn die Stützen und Leistungsträger der Gesellschaft, nämlich alte weiße Männer, zum Abschuss freigegeben werden. One bridge too far, würde der Engländer sagen. / mehr

6 comments

  1. sokrates9

    Echte Eliten können auf sachliche Fragen sachliche Antworten geben. Halte das für gute Aussage da speziell die Grünen gerne die emotionale Antwort bevorzugen. wenn aber es dem Steuerzahler an das Geldbörsel geht wird er sicherlich kritisch und sensibel.
    Derzeit großer Aufmacher: Unsere Justizministerin muss auf Grund von Drohungen ( selbstverständlich von rächts) von der Cobra geschützt werden! Jetzt hatte fast die gesamte blaue Regierungsriege Cobraschutz!
    Von wem wurde die eigentlich bedroht? von den Rechten?

  2. Falke

    “… das Internet, dieser große Lümmel, lässt sich den Mund nicht verbieten”. Nun, da wäre ich nicht so sicher. Es gibt ja seit Jahren (vor allem in Deutschland, aber auch in der gesamten EU) jede Menge Versuche und Tendenzen, über das Internet verbreitete Nachrichten einzuschränken, zu verbieten und zu kriminalisieren:. Typisches Beispiel: das Maas’sche Netzwerkdurchsetzungsgesetz, für das auch der Herr Blümel – damals Medienminister, jetzt Finanzminister – große Sympathien gezeigt hat.

  3. erasmus

    treffliche Analyse, Herr Gebel.
    kampflos kriegt man diese leute nicht mehr raus aus den instututionen.
    Aufwachen!
    und:
    Geld weg!

  4. astuga

    Ebenfalls sehenswert… Privatinvestor Politik Spezial:
    MEDIENKRITIK – Aus dem Protest ist ein Flächenbrand geworden (zu Oma die Umweltsau)

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .