Beginnt gerade die nächste Finanzkrise?

Von | 10. Juli 2014

“……Weitgehend unbemerkt brodelt es derzeit an den Märkten Portugals: der portugiesische Leitindex stürzt ab, die Banco Espirito Santo steht offenkundig auf der Kippe und die Rendite (=Risikoprämien) für portugiesische Staatsanleihen ziehen stark nach oben. Da braut sich also etwas zusammen, dass das (Sommer-)Märchen “alles ist wieder gut” an den Finanzmärkten bald beenden könnte….” (hier)

2 Gedanken zu „Beginnt gerade die nächste Finanzkrise?

  1. FDominicus

    Lassen Sie mich in bester EU Manier kontern: “Immer diese Miesepeter, wir müssen das nur besser kommunizieren, wir brauchen mehr Geld für die EU, wir müssen unsere Politik vereinheitlichen”

    Dann gibt es diese Probleme nicht – nur größere….

  2. Rennziege

    Es handelt sich nicht um die nächste Finanzkrise, sondern um die Fortsetzung der seit 2007 laufenden. Um in der gegenwärtig angesagten Fußballsprache zu bleiben: Lange Zeit so unendlich fad wie das gestrige WM-Match, unentschieden nach 90 Minuten, Verlängerung um zweimal 15 Minuten, dann Elfmeter-Roulette.
    Wir befinden uns kurz vor letzterem. Leider sind die Schiedsrichter allesamt Euro-Dschihadisten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.