Belgien lässt Dänin mit Nikab nicht einreisen

“Weil eine Frau an der Grenzkontrolle in Brüssel ihr Gesicht nicht zeigen wollte, durfte sie nicht einreisen. Die Polizei sprach von einem „sehr ungewöhnlichen Fall“. Ein belgischer Minister rechtfertigte das Verbot.”  (hier)

17 comments

  1. sokrates9

    Völlig richtig! Hoffe dass jetzt das Pendel in Europa zurückschwingt! Wieso sollen wir von den Moslems deren “Rechtsinterpretationen” akzeptieren?

  2. Falke

    Das ist ja ganz was Neues: Keine Einreise in die EU ohne personelle Identifizierung? Ich dachte, das sei geradezu eine Voraussetzung dafür, 2015 von Merkel eingeführt und seitdem von Hunderttausenden bis Millionen dankend angenommen 😉

  3. mariuslupus

    @Christian Peter
    Wie immer, die Attentäter waren den Behörden schon längst bekannt. Wie immer, geschehen ist nichts.
    Beim nächsten mal, werden die Terroristen geschickter Vorgehen. Ein Chance für May, Juncker, Merkel, Krokodilstränen zu vergiessen.

  4. astuga

    @Thomas Holzer
    Aus dem Kommentarbereich in ihrem verlinkten Artikel: Warum sind eigentlich Eskimos wegen der Kälte keine Klimaflüchtlinge?

    Und man kann jedem Land das Somalier integrieren möchte nur viel Spaß wünschen.
    Wikipedia, Rahanweyn:
    Die Rahanweyn sind eine der fünf großen Clanfamilien der Somali…
    Unterclans der Rahanweyn sind die Mirifle und Digil. Mythologisch werden sie auf die beiden Vorväter Mirifle und Digil zurückgeführt, die Söhne des Mad (Mahamad) Reewin gewesen seien.

    Die Mirifle gliedern sich ihrerseits in die zwei Unterclans Sagaal („neun“) und Siyeed („acht“); die Sagaal umfassen neun Clans (darunter die Hadame) und die Siyeed sechzehn (darunter Harin, Haraw, Eemid, Leysan and Elay). Zu den Digil gehören sieben Clans (u.a. Geledi, Tunni, Jiiddu, Garre und Dabarre).
    Die Rahaweyn haben in wesentlich größerem Ausmaß als die nomadischen Somali Angehörige anderer Clans sowie Nicht-Somali aufgenommen, indem diese assimiliert und/oder formal „adoptiert“ wurden. In vielen Rahanweyn-Clans stellen die „ursprünglichen“ Clanmitglieder nur mehr eine kleine Minderheit dar.
    Dieser Umstand trägt dazu bei, dass sich die nomadischen Clans – welche viel Wert auf ihre „reinen“ mythologischen Abstammungslinien legen, die sie auf arabische Vorväter zurückführen – gegenüber den Rahanweyn als höherwertig ansehen.

    Siehe auch: https://de.wikipedia.org/wiki/Clansystem_der_Somali
    Die Leute für deren Einwanderung sich der Grüne Anschober und das Bundesverwaltungsgericht so einsetzen!

  5. mariuslupus

    @raindancer
    Versuchen Sie doch Merkel mit diesen Tatsachen zu konfrontieren. Ungefähr ähnlich, wie ein Versuch Puding an die Wand zu nageln

  6. raindancer

    Mir kommt vor, bei der EU Linie is egal welche Argumente, weil die Argumente sind ja schon schlagend…ALLE Argumente wollen nicht gehört werden (Islam, Frauen, Terror, Finanz….). Das Ziel ist weiter Migranten aufzunehmen. Eventuell helfen uns geänderte Parteien in der Regierung,aber ich hab meine Zweifel.
    Man müsste glaub ich tatsächlich aus der EU austreten und wenn man sieht wie GB behandelt wird, dann würde uns eine Sturmfront entgegen wehen, wenn wir tatsächlich eine Volksabstimmung dafür bekommen, was ich auch bezweifle.

  7. raindancer

    ich weiss auch nicht..soweit ich weiss , kann eine Volksabstimmung nur mit einer Mehrheit des Parlaments erreicht werden, und Volksbegehren geht rein mit der Anzahl der Erklärungen, ist aber rechtlich nicht bindend.
    Sieht schlecht aus.
    Kann mir nicht vorstellen, dass auch nur eine Partei das wirklich will.

  8. raindancer

    bald kommt wieder Weihnachten, vielleicht gräbt man ja Klöckners erste Fassung wieder aus, die schnell verschwunden ist

  9. raindancer

    oder so
    ‘https://www.youtube.com/watch?v=yXdYs8ZIKlM&list=PLTJTMDnTHD9lL3xFLFFNVDS7GggEc7F0D&index=4’

  10. Falke

    @raindancer
    Hielt Klöckner diese tolle Rede vor oder nach dem Attentat auf den Berliner Weihnachtsmarkt? Oder vielleicht gar als Antwort oder Vorbereitung darauf? 😉

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .