Berlin: Innensenator Geisel will mit Muslimbrüdern Extremisten deradikalisieren

Von | 11. Mai 2019

Warum »Rückkehrer von der Terrormiliz „Islamischer Staat“« und Salafisten von »israelfeindlichen Muslimbrüdern und weiteren Islamisten, die einen Gottesstaat anstreben, aber gemäßigt auftreten.« deradikalisiert werden könnten, wird wohl immer das Geheimnis von Herrn Geisel bleiben. mehr hier

4 Gedanken zu „Berlin: Innensenator Geisel will mit Muslimbrüdern Extremisten deradikalisieren

  1. jaguar

    Mit Links und Linksgrün in den Abgrund….diese mentale Dekadenz und Weltfremdheit ist schier unglaublich…aber der deutsche Michel schaut zu, solange er im Feinkostladen ums Eck sein Bio -Papperl kaufen kann….und dann ist es zu spät …

  2. GeBa

    So weltfremd kann man im Jahr 2019 noch sein?

  3. Johannes

    Den Teufel mit dem Beelzebub austreiben oder in der Geiselhaft des Innensenators.

  4. aneagle

    Wer Gestörte wie den Innensenator auf ungeschützte Bürger loslässt, ist kriminell und muss wie jeder andere Gefährder. behandelt werden. Obwohl es Gesetze gegen solche Kriminellen gibt, ist der Berliner Senat voll von ihnen, ohne dass die Executive einschreitet. In Berlin hat der Rechtsstaat abgedankt, als einzig mögliche Maßnahme, haben die Berliner davor beide Augen geschlossen. Die libanesischen und arabischen Clans werde sie ihnen sicher öffnen.
    Rot-rot-grün, Antifa und der Islam werden die Geschicke dieser Stadt leiten. Besuchen sie Berlin, solange es noch steht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.