Berlin, wo der Clan-Chef die Ermittler stramm stehen lässt

“…..Berlin: Ein wütender Clan-Chef, eine schimpfende Frau und dazwischen mehrere hilflos wirkende Polizisten, die sich eine ganze Menge Unverschämtheiten sagen lassen müssen. Auf einem jetzt aufgetauchten Video eines Polizeieinsatzes vor wenigen Tagen wird klar dokumentiert, dass die Einsatzkräfte in gewissen Kreisen dieser Stadt nichts mehr zu sagen haben. Aufgenommen und verbreitet wurde der Film offenbar von Clan-Chef Arafat Abou-Chaker selbst auf dessen Instagram-Account, inzwischen wurde es mehrfach bei Youtube geteilt. mehr hier

6 comments

  1. Gerald Steinbach

    “Holen Sie sich ein Stück Kacke, in ihren Mund stopfen Sie das. “”

    Man hat gemerkt, die Polizisten gehen mit ihren Wörtern bedacht um, schließlich will man ja das gegenüber (Abou-Chaker) nicht beleidigen, sicher ist sicher, man weiß ja nie was da auf einen persönlich abseits des Dienstes so alles zukommen kann, das gegenüber war da weniger zimperlich, siehe og. Zitat
    Man hat gemerkt, die Angst der Polizisten war ständig präsent

  2. astuga

    Das ist halt ein anderes Kaliber als wenn man deutsche Pensionisten wegen ausstehender Rundfunkgebühren verhaftet…
    Was sagt eigentlich das Großmaul Tauber von der CDU dazu?
    Er hatte kürzlich gefordert Rechten die Bürgerrechte zu entziehen.

  3. Marcel Elsener

    Ja, das Video zeigt die Hilf- und Machtlosigkeit der Polizei (nicht nur in Berlin) sehr schön auf. Allerdings war Abou-Chaker in diesem Fall tatsächlich im Recht. Die Polizei hatte keine richterliche Genehmigung über dessen Land zu gehen, um auf das Nachbargrundstück zu gelangen, auch wenn es der Clanchef zu Beginn wohl geduldet hat. Schliesslich lebt man in Deutschland – zumindest theoretisch – noch in einem Rechtsstaat; selbst in Berlin.

    Problematisch ist allerdings, dass der Rechtsstaat je länger, je einseitiger interpretiert wird. Bei einer solch einflussreichen Persönlichkeit wie Abou-Chaker wird man ihm gegenüber peinlich genau jegliches Unrecht vermeiden. Bei zahlreichen anderen Delikten hingegen – insbesondere der Kleinkriminalität – wird hingegen gar nicht mehr gross ermittelt; der Rechtsstaat hat gerade in Berlin aber auch in anderen grösseren deutschen Städten längst abgedankt. Und gröbere Dinger, wie etwa die Weigerung Merkels gewisse geltende Gesetze zu vollziehen, was ein offener Bruch des Grundgesetzes darstellt, werden rabulistisch als rechtmässig hingestellt.

    Deutschland ist als Rechtsstaat schon längst ein failed state. Die eingeschüchterten Eingeborenenuntertanen vermag man mit dem politischen Drohgebilde staatlicher Gewaltinstrumente gerade noch einzuschüchtern. Einen Clanchef wie Abou-Chaker hingegen beeindruckt sowas überhaupt nicht. Und die zahlreichen Kriminellen schon gar nicht.

    Derweil wuchert ja auch die Korruption in den politischen Organen (insbesondere in der Exekutive) ungehindert. Aber die demokratische Mehrheit der Deutschen will das offenbar so, sonst würden sie nicht immer wieder dieselben korrupten Parteien wählen, die selbiges praktizieren, unterstützen oder zumindest dulden.

  4. astuga

    Der Youtube-Kanal des bekannten Islamkritikers, Islamgelehrten und Ex-Muslims Hamed Abdel Samad wurde übrigens gelöscht.
    Aber Hauptsache das organisierte Verbrechen hat freien Zugang zu Sozialen Medien.

    Na gut, die kriminellen Clans haben ja auch keinen Anlass die deutsche Regierung zu kritisieren…

  5. Johannes

    Das der Clan-Clown die Polizisten von seinem Grundstück verweisen kann hat nichts mit – stramm stehen – zu tun.
    Das ist normales Recht, das für alle gilt.
    Was mich irritiert, dass ein Aufgebot von augenscheinlich Spezialeinheiten aufmarschiert um einer offensichtlichen durchgeknallten Tussi bei irgendetwas behilflich zu sein.
    Diese Dame bringt dann durch ihre dummen Äußerungen die Situation zum eskalieren.

    Der Mann sagt einmal “armes Deutschland“ und genau so ist es, die Polizei als Kindermädchen für Clan-Streitigkeiten ist Schwachsinn.
    Wenn man sich derart in diesen Dreck hineinziehen lässt verliert man allen Respekt und macht sich lächerlich.

  6. astuga

    Wenn Gefahr im Verzug ist, kann er allerdings noch so sehr darauf beharren, dass es sich um sein Grundstück handelt.

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .