Berliner Mieten-Deckel wirkt: Weniger Mietwohnungen am Markt

Von | 11. November 2020

In Berlin gilt seit Februar 2020 der Mietendeckel, Stichtag ist der 23. November. Analysen der Immobilien-Plattformen ImmoScout24 und Immowelt haben ergeben, dass seit Einführung des Mietendeckels ein noch höherer Nachfragedruck besteht als zuvor. mehr hier

7 Gedanken zu „Berliner Mieten-Deckel wirkt: Weniger Mietwohnungen am Markt

  1. humanist

    Haben wieder mal wohlbestallte Umlagefinanzierte ausschließlich Schönwetter beschlossen. …weder ochs noch esel…

  2. sokrates9

    Man kann nicht ohne Konsequenzen gegen den Markt pinkeln, zumindest nicht solange es noch einen Markt gibt…

  3. Herbert Manninger

    2 Fragen plagen mich Tag und Nacht:
    Wann bringt die Evolution den Fliegen die Existenz von Glasscheiben bei ?
    Wann bringt sie den Linken das Angebot/Nachfrage-Prinzip bei ?
    Ich persönlich schätze, dass die Fliegen früher dran sind…..

  4. GeBa

    Gute Fragen, Herr Manninger !!! 🤭
    Mit der Antwort werden Sie wohl recht haben.

  5. GeBa

    Was war an meinem zustimmenden Kommenat an Herrn Manninger so, dass er erst von jemand freigeschaltet werden muss?

  6. aneagle

    Na wenn der böse Kapitalist nicht spurt, dann wird eben enteignet. So lange bis sich in Berlin jeder verbliebene Insasse nach der guten alten DDR-Zeit sehnt. Sexy-Berlin, näher an der Freiheit Venezuelas, als sonst eine Stadt. Und das ist gut so, für alle anderen Städte.

  7. Cora

    Diese uralten sozialistischen Ideen treten immer wieder ins Tageslicht, sterben nie aus. Oder, wie es ein berühmter Philosoph gesagt hat: Die Menschen wechseln weniger die Ideen als die Ideen ihre Verkleidung. (Davila) Die DDR läßt grüßen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.