Biden: US-Regierung prüft Impfpflicht für Mitarbeiter

Von | 29. Juli 2021

Die US-Regierung erwägt, für ihre mehr als zwei Millionen Mitarbeiter eine Coronavirs-Impfpflicht einzuführen. „Das wird zurzeit geprüft“, sagte US-Präsident Joe Biden auf die Frage einer Journalistin nach einer Impfpflicht für Angestellte des Bundes. „Aber falls Sie nicht geimpft sind, dann sind Sie nicht annähernd so intelligent, wie ich dachte“, sagte Biden gestern (Ortszeit) bei einem Besuch des Büros der Geheimdienstkoordinatorin (ODNI) weiter. mehr hier

3 Gedanken zu „Biden: US-Regierung prüft Impfpflicht für Mitarbeiter

  1. Karl Zehetner

    Der Hauptgrund für die Impfskepsis ist, dass die Impfungen von jenen Institutionen gepusht werden, denen die Menschen am meisten misstrauen: Regierung und Mainstreammedien. Den Hausärzten wird von den Menschen mehr vertraut. Aber denen traut die Regierung nicht.

  2. CE___

    “…Aber falls Sie nicht geimpft sind, dann sind Sie nicht annähernd so intelligent, wie ich dachte…”

    Was, ein Biden denkt noch? Und redet über Intelligenz?

    Dem seine durch das Greisenalter bedingte Senilität können doch nur noch Teleprompter und ganze Geschwader an Assistenten gerade so noch mit Ach und Krach irgendwie kaschieren.

    Wäre es nicht so ernst, wäre es nur mehr zum lachen.

    Ein jeder Politiker, entweder nicht von der Pharma-Industrie bis in die Haarspitzen korrumpiert und bestochen, oder zweitens denkend und intelligent, oder drittens keine totalitären Great-Reset Umsturz-Pläne hegend, oder viertens nicht komplett durch seinen Narzissmus blind gemacht (Trump), berührt doch diese Impf-Chose nicht einmal mit der berühmter 10-Meter-Stange.

    So wie es in vielen durchgeimpften Staaten immer mehr hervorkommt löst sich das Narrativ “Wunderwaffe Impfstoff” in Luft auf und die Seifenblasen zerplatzen.

    Der Virus bleibt, no na ned’, genauso wie allen anderen Influenza-Corona-Rhina-Adeno-Viren auch einen jeden “Impfkrieg” springlebendig bisher überlebt haben, und bleiben werden die kommenden Impfschäden an den menschlichen Versuchskaninchen, von deren Haftung sich ja schon alle Politiker, Bürokraten und Impfpanscher einmal vorsorglich davongeschlichen haben.

    Es wäre höchstens an der Zeit diesen ganzen Schwachsinn endgültig zu beenden.

    Nur, wie es mit totalitären Strömungen so ist, bevor es mit einem Knall zu Ende gibt, wird die Radikalität samt Opferanzahl zum Ende immer mehr hochgefahren.

  3. Falke

    Mein Vorkommentator hat es schon vorweg genommen. Kurz gesagt: Dass Biden intelligent ist, dachten ohnehin wohl die wenigsten. Er beweist aber immer wieder, dass er tatsächilch noch weniger intelligent ist, als man befürchtet hat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.