4 comments

  1. Mourawetz

    Alles für das Volk, nichts durch das Volk. Ganz im Sinne von Joseph II, dem Habsburger Reformkaiser.

  2. Luke Lametta

    Hui, da wärs dann umgehend vorbei mit der Begeisterung des juste milieus für Expertenregierung und KanzlerIN, Twitter würd kochen. Als wärs nicht schon förchterschröcklich genug, dass sie “Fachjournalisten” gesagt hat… Kindsköpfe.

  3. sokrates9

    Neben ihren 10 Geboten welche im Gegensatz zu Kickl`s Message Control niemand aufregt ist Bierlein voll ausgelastet dafür zu sorgen dass Flüchtlinge aus Sri Lanka nicht mehr zurückgeschickt werden dürfen! Drogendealern droht dort die Todesstrafe! Da muss Österreich Vorbild sein!

  4. Johannes

    Tiefgreifende Weichenstellungen kann man realistischer Weise von einer Übergangsregierung nicht erwarten.
    Eine Schuldenbremse wäre eine relativ einfache Sache, da bräuchte es keine lange Vorbereitungszeit, entweder man will sie oder nicht.
    Wenn ich mir vor Augen halte wie hoch die Steuern in unserem Land auf Einkommen sind, wie hoch die Steuern auf Konsumüter und Dienstleistungen sind dann halte ich es für dringendst notwendig das der Staat endlich lernt mit diesen großen, dem Steuerzahler und Konsumenten abgenommenen Summen auszukommen und nicht noch zusätzlich der nächsten Generationen die sich eh schon vor dem Klima zu Tode fürchten noch eines drauf zu geben.

    Der Staat der das Geld seiner Bürger verwendet um daraus ein Sozialsystem zu bauen das zum Magnet wird für Millionen Menschen, handelt unredlich.
    Der Staat der an Migranten monatlich Gelder bezahlt die je nach Familiengröße und Status in Summe mehr ausmachen können als das Monatseinkommen vieler seiner steuerzahlenden Bürger braucht sich nicht fragen warum ihn die Bürger nicht mehr verstehen.

    Wie oft habe ich im ORF, in Kirchen- und NGO-Kreisen schon gehört das wir doch ein reiches Land seien und daher dementsprechend Gelder fließen lassen könnten.
    Nie habe ich verstanden wie man reich sein kann wenn man sich dafür verschulden muss, aber ich denke für solche Gedanken erntet man dort ein mitleidiges Lächeln, mit einer solchen Meinung ist man immer der Dumme, bis dann plötzlich (2008) alles den Bach runtergeht, dann sind auf einmal auch die Gscheiten ratlos.

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .