Bosch: EU-„Green Deal“ bricht der deutschen Autobranche das Genick

Der Bosch-Vorstandsvorsitzende Volkmar Denner warnt vor den überzogenen CO2-Vorgaben der neuen EU-Kommission. Diese bedeuteten faktisch das Ende des Verbrennungsmotors mit massiven gesellschaftlichen Folgen. mehr hier

9 comments

  1. Herbert Manninger

    Na gut, bringen wir’s dann wenigstens schnell hinter uns: Noch mehr Kinder und Frauen an die Macht!

  2. Rado

    Die Deutschen können als Volk endlich auch mal an ihrer Work-Life-Ballance arbeiten.
    Jeden Tag um fünf aufstehen, die Kinder zur Schule bringen damit sie vielleicht einen Ingenieurberuf lernen und dann zur Arbeit hetzen ist doch kein Leben auf die Dauer!
    Siehe Bergpredigt: Lasst uns wie die […] sein, sie säen nicht sie ernten nicht und Mama Merkel ernährt sie doch.

  3. sokrates9

    Was sofort eliminiert wird ist der Tourismus! Im Verkehrssektor einer der größten CO2 Verursacher! Bin gespannt wie Millionen Deutsche mit E – Autos an das Mittelmeer reisen, was ohne Tanknachfüllung nicht geht und bei E Autos stundenlang dauert ! In Italien müssen dann große Windparks errichtet werden um Volltanken zu gewährleisten! Flugzeug ist auch aus, Schiffsfahrten ebenso! Dafür wird Bahn ausgebaut! Wird lustige Szenen geben wenn Hans – Dieter mit Familie und Schlauchboot nach Caorle fährt!

  4. astuga

    Interessanter weiterer Artikel beim Link…
    Die 5G Netze werden zu einem deutlichen Anstieg des Stromverbrauchs führen.

    Für die europäischen Politiker und die Klimahysteriker kommt der Strom halt aus der Steckdose.
    Weiter denken die nicht.

  5. Falke

    Ich bin ja neugierig, wie die Gewerkschaften reagieren, wenn die Autofirmen anfangen, zehntausende Mitarbeiter zu entlassen. Das hält nicht einmal die Merkel-Regierung (oder wer immer ihr nachfolgt) aus. Und dass die Franzosen ihre Autoinustrie ebenfalls zerstören, kann ich mir nicht vorstellen. Man sieht ja gerade eben, was sich in Frankreich – aus viel geringerem Anlass – tut.

  6. Eugen Richter

    Und der ganze Irrsinn wegen dem lebensnotwendigen CO2, welches keine nennenswerte Klimawirkung hat.

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .