7 comments

  1. Herbert Manninger

    Es braut sich was zusammen in Deutschland. Die Allmachtsphantasien einer dumpfen alten Frau, die veröffentlichte Meinung hinter sich wissend, hebeln die demokratischen Grundregeln aus.

  2. Rado

    Die Niederschlagung des Thüringer Frühlings hat noch nicht ihren Höhepunkt erreicht. Die daraus resultierenden Schockwellen auch nicht. Die Wahl des Ministerpräsidenten steht ja noch bevor.

  3. sokrates9

    Ist doch logisch dass die im Kommunismus sozialisierte Merkel von der Breschnew Doktrin schwärmt!
    Leider sind die Deutschen Medien nicht mehr fähig dem Bürger diese Doktrin so zu erklären dass er sie auch versteht!

  4. Rado

    PS: Habe zum mir bis dato nicht geläufigen Begriff “Preussenschlag” sogar einen Wikipedia-Eintrag gefunden. Gespenstisch!

  5. astuga

    Dass der ehemalige und vielleicht zukünftige thüringische Ministerpräsident Ramelow auf Twitter den Genossen Stalin bejubelt ist ja scheinbar auch in Ordnung.
    Dann ist das mit Breschnew nur folgerichtig und harmlos.

  6. Falke

    Merkels Geschrei aus Südafrika hätte trotzdem nichts genützt, wenn nicht Kemmerich und vor allem Lindner die Hosen voll gehabt hätten; was aber auch kein Wunder ist, nachdem der linke Mob gerade seine gewalttätigen “Argumente” in Stellung gebracht hatte, natürlich unter den wohlwollenden Blicken von Merkel und ihren Vasallen (Kramp-Karrenbauer, Altmaier, Laschet). Und die EU? Die ja bekanntlich so empfindlich reagiert, wenn in Ungarn oder Polen angeblich die Demokratie in Gefahr ist? Mucksmäuschenstill – auch kein Wunder, da ja an der Spitze der Kommission ebenfalls eine von Merkel eingesetzte Dilettantin sitzt, deren höchstes Ziel die Zerstörung der europäischen Wirtschaft mittels ihres Green Deal ist.

  7. Mourawetz

    In Deutschland regiert das linke Lager mit der für links üblichen Gewalt von der Straße und Thüringen-Schlag. Wer so empfindlich reagiert auf ein Demokratisches Wahlergebnis sitzt entweder nicht mehr lange im Sattel. Oder es brechen finstere totalitäre Zeiten an.

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .