Brexit als Vorbild: Senator gründet “Italexit”-Partei

“…In Italien hat der Politiker Gianluigi Paragone die Partei “Italexit” gegründet, mit der er sein Land nach dem Vorbild des Brexit aus der EU führen will. Die Zustimmung zur Partei werde “im gleichen Tempo wachsen, wie die Lügen, die Europa uns erzählt”, sagte Paragone am Donnerstag bei der Vorstellung von “Italexit”. Er habe sich nach einem Treffen mit dem Chef der Brexit-Partei Nigel Farage vor zwei Tagen in London dazu entschlossen, seine Partei vorzustellen. mehr hier

4 comments

  1. sokrates9

    Spannende Sache: Die Eu schüttet derzeit über Italien unvorstellbare Mengen an Geld aus, die natürlich nur dazu dienen den jetzigen Zustand zu stabilisieren.Dadurch sind keine Strukturänderungen möglich.Ob es reichen wird dass dia ALITALIA und ähnliche Geldvernichter weiter bar jeder ökonomischen Vernunft aufrecht erhalten wird werden wir sehern:Auf alle Fälle hat man es (kurzfristig) pefekt geschafft salvini zu verhindern.

  2. Falke

    Hätte bei uns auch ganz gute Chancen, vorausgesstzt die “breite Masse” würde sich genauer informieren, was bei der EU tatsächlich vor sich geht, bzw. welches unfähige und korrupte Personal die der schwer arbeiteten Bevölkerung erpressten Stuermilliarden mit leichter Hand in die Luft bläst oder in Fässer ohne Boden pumpt.

  3. aneagle

    Zentralismus und Völkerkerker wurden im vorigen Jahrhundert von der UDSSR versucht. Das völlig gescheiterte Experiment bedarf keiner Widerholung unter wirtschaftlicher Abhängigkeit.
    Wäre es, da Deutschland ohnehin nicht mehr lange als Zahl-und Zuchtmeister der ganzen EU wird fungieren können, nicht besser, noch bevor der gesamte Schuldenwahn realisiert wird, den franco-germanischen Hegemon gemeinsam aus der EU zu drängen?

    Ein lockeres Bündnis von liberalen Staaten auf Augenhöhe, die einander unterstutzen und helfen, die Verschiedenheit der einzelnen Länder respektieren, mit einem britischen Kern, hätte langfristig wohl gleich gute wirtschaftliche Perpektiven, wie ein zentralistischer Schuldenmoloch, der die Länder zu einem unterdrückten Saum gleich dem ehemaligen Ostblock, in die von ihm gewünschte Form presst. Noch wäre Zeit.

  4. Cora

    Man kommt nicht umhin als der “Italexit”-Partei gutes Gelingen bei ihrem Anliegen zu wünschen. Endlich einmal eine nationale Partei, die auch das Wohl anderer Nationen im Auge hat.

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .