Brüssels Angst vor dem “Schottischen Virus”

“….Die professionellen Europäer sind wirklich nicht zu beneiden. Erst haben die Schweizer in Sachen Zuwanderung nicht so entschieden, wie man es in Brüssel wünschte; und nun sind die Schotten auch noch drauf und dran, am 18. September mehrheitlich für die Loslösung ihres Landes vom englischen Königreich zu votieren. Natürlich geht das alles den Brüssler Klüngel einen feuchten Kehricht an. Um den Fortbestand Großbritanniens müssten sich die Herrschaften weiter nicht sorgen, wenn, ja wenn, nicht die Gefahr bestünde, dass das Verfahren Schule machte, der Virus der Unabhängigkeit auf das Festland übergreift und andere noch auf die Idee kommen könnten, ihr Heil in der Souveränität zu suchen. Anzeichen dafür gibt es genug…..” (hier)

8 comments

  1. Gerhard Huemer

    @FDominicus @OrtnerOnline – darf hier jeder idiot herumrülpsen oder hat er sich nur aus dem kroneforum hierherverirrt?

  2. Herbert Manninger

    > Gerhard Huemer : Harte Zeiten erfordern harte Kommentare, gegenüber den EU-Bonzen braucht´s keine weicheierne Formulierungen.

  3. Thomas Braun

    Stimme dem Autor uneingeschränkt zu.

    Wenn er noch bedacht hätte, dass es DAS Virus und nicht DER Virus ist, wäre ich noch glücklicher mit seinem Kommentar.
    😉

  4. Pingback: Brüssels Angst vor dem “Schottischen Virus” | FreieWelt.net
  5. gms

    “Die professionellen Europäer sind wirklich nicht zu beneiden.”

    Insbesondere nicht aufgrund deren intellektueller Schmerzbefreitheit. Während Obama mit Bezug auf die Krim in Brüssel vor den versammelten EU-Obertanen die Autonomie des Kosovo als Sternstunde des Völkerrechts anpreist, ist besagter Kosovo von fünf EU-Staaten (Gr, S, Sl, Z, R) immer noch nicht anerkannt — ein Umstand, der vom Täterverbund aus Politik und Medien tunlichst nicht an die große Glocke gehängt wird.

    Völkerrecht ist mitterdings zum riesigen Schweizermesser verkommen, an deren Werkzeugteilen periodisch eine Horde Politiker zerrt und als Resultierende mal das Messer und mal der Schraubendreher aus dem Gehäuse springt. Manchmal auch beides, und dann bohrt sich ein Teil in die Pfoten der dilettierenden Hobbybastler, die sich wiederum davon vollends unbeeindruckt zeigen. Schmerzbefreit eben.

  6. Thomas Holzer

    @Gerhard Huemer
    Abgesehen davon, ist von Ihnen auch ein konstruktiver Beitrag zu erwarten? Oder nur Entrüstung?

    In einem irrt der Autor dieses Artikels; die “Kännchenverordnung” wurde (noch) nicht Realität 😉
    Außerdem: das Streben nach Unabhängigkeit würden nur Brüsseler Techno-, Bürokraten und deren hörigen Politikerdarsteller als “Virus” bezeichnen 😉

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .