Buchtip: Alles wird gut!

Von | 16. November 2017

(C.O.) Holen die Menschen sich künftig seltene Rohstoffe von Asteroiden, die durchs Weltall sausen? Können wir schon bald unser Gedächtnis in eine Cloud auslagern und unser Gehirn mit Computern verbinden? Bekommen wir demnächst eine neue Leber aus dem 3D-Drucker, wenn die eigene unter der Last zu vieler Martinis den Geist aufgegeben haben sollte? Werden bald Aufzüge an hundert Kilometer langen Seilen ins Weltall rasen und wieder zurück? Und vor allem: Wie bald ist bald?

Antworten auf diese und viele andere faszinierende Fragen aus der Welt der Forschung geben die US-Biologin Kelly Weinersmith und ihr Ehemann Zach, ein in Amerika höchst populärer Zeichner von Wissenschafts-Comic, in ihrem neuen Buch “Bald! – 10 revolutionäre Technologien, mit denen alles gut wird oder komplett den Bach hinuntergeht”. (weiter hier)

2 Gedanken zu „Buchtip: Alles wird gut!

  1. astuga

    “Once men turned their thinking over to machines in the hope that this would set them free. But that only permitted other men with machines to enslave them.”
    Frank Herbert, Dune

  2. Lisa

    Ganz in Richtung Brave New World… Wir sind ja heute schon ziemlich roboterisiert: Wir halten vor Rotlicht, fahren bei Grün, klicken auf ein Kreuzchen , wenn steht “hier klicken”, und befolgen allgemein Befehle, die von einem Bildschirm kommen “anmelden” “Geburtsdatum vergessen, versuchen Sie es noch einmal” “Schalten Sie den Computer nciht aus” “bitte warten” . und niemand stösst sich daran. Allerdings könnte die Wirtschaft auch ohne Raumfahrt und sich reproduzierende Roboter wieder zu einer Bedarfsdeckungswirtschaft werden, statt massenhaft Plunder zu produzieren und den Bedarf mittels Werbung überhaupt erst herzustellen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.