Buchtip: “Handbuch für Zeitreisende”

(C.O.) Können Bücher, die heute erscheinen, in Wahrheit aus der Zukunft stammen? Die Frage ist nicht ganz so sinnlos, wie es auf den ersten Blick scheinen mag. Denn wenn Menschen irgendwann in ferner Zukunft eine Art Zeitmaschine zu bauen imstande sind – was jedenfalls nicht absolut unmöglich ist – dann wäre natürlich rein theoretisch denkbar, dass auch ein in der Zukunft verfasstes Manuskript in den Bücherregalen der Gegenwart landet.

Ein Werk, das man verdächtigen könnte, auf diesem für uns Heutige etwas ungewöhnlichen Wege entstanden zu sein, ist das jüngst erschienene “Handbuch für Zeitreisende” der deutschen Schriftstellerin Kathrin Passig und des in Schottland lebenden Astronomen Aleks Scholz. mehr hier

2 comments

  1. Herbert Manninger

    ICH kann Zeitreisen über 2020 hinaus, unlängst war ich zum Beispiel im Jahr 2045 in der gotischen Moschee am Recep Erdogan-Platz, vormals Stephansplatz, und wohnte einer Betstunde bei. Musste aber die Schuhe ausziehen. Meine Frau durfte nicht rein, machte aber nichts, sie war inzwischen bei H&M Shoppen, eine neue Burka war fällig.

  2. Johannes

    Unbestätigten Gerüchten zu Folge hat Erdogan bereits Erkundungsraumschiffe in beide Zeitrichtungen losgeschickt, einerseits um zu Beweisen das er persönlich es war welcher als Erdolumbus vor 1000 Jahren Amerika entdeckte, nach einem Abstecher in der Antarktis welche er nebenbei entdeckte.
    Andererseits um seine Türkei welche sich in 500 Jahren von Kleinasien bis zum Nord- bzw. Südpol erstreckt noch zu seinen Lebzeiten im Diesseits begutachten zu können..

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .