Bundesbank warnt vor “Zombie-Banken”

Von | 29. September 2016

“Harsche Kritik ist die Bankbranche mittlerweile gewohnt. Doch die Spitze, die Bundesbank-Vorstand Andreas Dombret gegen Deutschlands Geldhäuser losließ, hatte es selbst nach diesen Maßstäben in sich. Die Probleme des Sektors erinnerten ihn an jene der Dinosaurier – und die seien bekanntlich ausgestorben, sagte Dombret am Dienstagabend auf einer Veranstaltung der Bankwissenschaftlichen Gesellschaft in Wien. Vor allem eine Botschaft war dem früheren Bankmanager Dombret wichtig: „Die politische Stützung des Bankensektors muss endlich ein Ende haben – dies sehe ich bisher leider nur in beschränktem Maße.“ (weiter hier)

4 Gedanken zu „Bundesbank warnt vor “Zombie-Banken”

  1. Christian Peter

    ‘Die politische Stützung des Bankensektors muss endlich ein Ende haben’

    Und dennoch gibt es immer noch Menschen, die Verträge wie TTIP und CETA befürworten, die vor allem der Finanzindustrie massive Erleichterungen bescheren würden.

  2. FDominicus

    Schreibt jemand der eine Zentralbank dem schlimmsten Zombie überhaupt vorsteht. Ja je ist klar. Banken schlecht – Zentralbanken gut

    Schreib jemand dessen Bank in den knapp 50 Jahren mit der DM so viel Geld gedruckt hat, daß die DM 70 % Ihres Wertes verloren hat. Sagt jemand dessen Bank nur einmal in den 60 – 70 er Jahren die Zinsen schmerzlich angezogen hat, sagt eine Zentralbank die eine Inflationsrate von mehr als 10 % jährlich durchgehen ließ.

    Man – gebt mir mal ‘ne Pause.

  3. Christian Peter

    @FDominicus

    Zentralbanken und Privatbanken sind einerlei, denn die die meisten Zentralbanken sind Privatbanken bzw. werden von der Finanzindustrie kontrolliert.

  4. Christian Peter

    @FDominicus

    Die Zeiten der DM waren – auch mit Zentralbanken – goldene Zeiten, erst als die Staaten die Hoheit über das Geld der EZB übertrugen, begannen die Probleme.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.