Bundespräsident der hier Lebenden?

Von | 30. Oktober 2020

“….Der Bundespräsident hat sich am Nationalfeiertag nicht nur an alle Österreicher gewandt, sondern in völliger Gleichsetzung auch an “alle Menschen, die hier leben”. Das muss man mit einem lachenden und einem sehr traurigen Auge sehen. So wie den Inhalt dessen, was er da gesagt hat. Und was seine Parteifreunde tun. mehr hier

9 Gedanken zu „Bundespräsident der hier Lebenden?

  1. Herbert Manninger

    Sich selbst als Intellektuellen und Angehörigen der qualitativen Mehrheit bezeichnend, aber Null Ahnung von Ökonomie und auch sonst nicht besonders auffällig:
    Das Glück des v.d.Bellen besteht in seiner professorhaften Fassade, hinter der zu viele Österreicher Intelligenz vermuten.

  2. Rado

    Alexander vdB sieht jetzt vielleicht gerade auch etwas neidisch in Richtung der Schweiz. Wenn irgendwann einmal, so wie jetzt in Basel, Primaten und Menschenaffen Grundrechte zugestanden werden sollen, wird er auch deren Bundespräsident sein dürfen.
    Wie ist es eigentlich möglich, dass sich dieser Mann Professor für Wirtschaftswissenschaften nennen darf?
    Viel mehr als linke Esotherik scheint hinter diesem Fach wohl nicht zu stecken?

  3. GeBa

    Abgesehen dass mir VdB mehr asl suspekt ist, bin ich grundsätzlich gegen dieses Amt.
    Österreich braucht niemand keinen hochbezahlten Extra-Repräsentanten, es genügt ein BK, der auch repräsentative Agenden übernimmt.
    Ich habe seit der 2. Wahl von Klestil, wo vorher schon bekannt wurde, welch ein Heuchler er war, nur mehr ungültig gewählt, dann Fischer, der war alles nur keine Option für einen Repräsentanten wie ich ihn mir vorgestellt hätte. Habe quer über den Wahlzettel geschreiben, schafft dieses Amt ab. Erst Als Hofer gegen VdB antrat, musste ich real wählen, leider leider nützte meine Stimme nicht.

  4. Johannes

    Kann mir jemand erklären, ich möchte so gerne verstehen.
    Was ist der Unterschied zwischen zwölf Jahre Haft wegen Hochverrat und der Darstellung der in jeder Hinsicht Grünen?

    Ich sehe bei beiden, Reichsbürger und junge Grüne, eine konkret formulierte Ablehnung des Staates.

    Beides halte ich für, milde gesagt, schwachsinnig.
    Warum geht die eine Frau für 12 Jahre in den Kerker und die Mitglieder der andere Organisation genießen das Ansehen als junge Revolutionäre.

    “Wir werden noch alle Frauen bitten müssen, aus Solidarität, ein Kopftuch zu tragen.”
    bekommt einen ganz neuen Sinn wenn man an das arme Opfer von Nizza denkt.
    SOLIDARITÄT mit einer Religion im Sinne von Konvertieren um das eigene Leben zu retten?
    Schaut so aus als ob der Professor recht hatte, auch wenn er es ganz anders gemeint haben dürfte.

  5. Der Realist

    Was ich von dem halte, schreibe ich hier besser nicht. Allein seine Auftritte im Präsidentschaftswahlkampf waren Zeugnis seines Charakters.
    Vielleicht hilft Corona und die folgende Krise, dass sich die Leute wieder besinnen und die Mehrheit sich in Zukunft solche Typen nicht mehr leisten will.
    Ich habe die Rede nicht gehört, ich habe vosorglich rechtzeitig den Sender gewechselt, mein Magen reagiert da extrem nervös.

  6. sokrates9

    Kein Wort zu den Grünen die Österreich mit Hundedreck – nicht zum ersten mal vergleichen. Wird vom Obergrünen ignoriert.Was würde passieren wenn mal ein Nazi so was sagen würde! Helle Aufregung in ganz Europa. Bin überzeugt dass er bei dem Ibizaputsch eine wesentlich größere Rolle als bekannt gespielt hat.Es gibt das Gerpücht dass er die schützende Hand über den großen Detektiv im Ibizaskandal hält, der international gesucht wird aber von niemanden gefunden wird!Was will man von einem Kommunisten erwarten, der 40fache des amerikanischen Präsidenten verdient und dessen Spesenkonto sicherlich wesentlich höher als Strache Spesen

  7. CE___

    Im Grunde erfüllt ein Van Der Bellen die gleiche Funktion wie ein Biden bei den US-Demokraten.

    Pseudo-bürgerliche Tarnnetze um den darunter in den jeweiligen Parteien grassierenden faschistischen linksextremen Marxismus zu verbergen.

    Und leider sind bei der Bundes-Präse-Wahl vor ein paar allzu viele Österreicher darauf reingefallen.

  8. Gerald

    @sokrates9
    Ich teile ihre Einschätzung, bis auf den Umstand, dass der amtierende Präsident der USA für nur 1 USD pro Jahr arbeitet, den Rest der ca. 400.000 USD geht an wohltätige Zwecke.

  9. GeBa

    Immerhin hat er sich um unser Geld für seine gelben Zähne ein Bleaching machen lassen, der Professor Gelbzahn.
    Gustiöser wurde er mit seinen Bartstoppeln deswegen auch nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.