Bundestagsvize Roth fordert staatsbürgerähnliche Rechte für Klimaflüchtlinge per Klimapass

“…Ein Klimapass soll in Zukunft Klimaflüchtlingen eine selbstbestimmte und frühzeitige Umsiedlung in sichere Länder ermöglichen und ihnen dort staatsbürgerähnliche Rechte gewähren.,,” mehr hier

9 comments

  1. Mourawetz

    „schon heute mehr Menschen durch klima- und umweltbedingte Katastrophen als durch Gewalt und Konflikte vertrieben werden“,

    So ein Quatsch! Warum werden dann etwa die Niederländer in ihrem seit Jahrzehnten von Hochwasser betroffenem Land von Migranten niedergerannt?

  2. ottomosk

    Merkel, van der leyen, largarde und nun roth. Frauen haben in der politik nichts verloren!

  3. Falke

    ” … im globalen Süden, der am wenigsten zur Erderwärmung beigetragen hat” – Ach so? Woher kommt denn die ganze heiße Luft zu uns? Aus Afrika! 🙂
    Und für die “Klimaflüchtlinge” hätte ich die ideale Lösung: Grönland! Ein Riesenland, dünn besiedelt, also Platz für -zig Millionen, und dort wird es ihnen sicherlich nie zu heiß werden. Ich vermute allerdings stark, dass niemand dorthin will, sondern sogar das auch ziemich warme Italien oder Spanien in Kauf nehmen würde, ja sogar am liebsten das offenbar ganz besonders vom Klimawandel betroffene bzw. bedrohte Deutschland auswählen würde. Wer hätte das gedacht! Könnte es viellecht sein, dass es doch nicht das Klima ist, das die vielen Südländer zur Flucht treibt? 😉

  4. fxs

    Grönland, dort haben ja die Wickinger am Beginn des vorigen Jahrtausends Ackerbau und Viehzucht betrieben. Das wär doch was für die Klimabetroffenen.

  5. Herbert Manninger

    Klimaflüchtlinge? Sind das unsere Leute, die über den Winter oder auch im Sommer in den heißen Süden abhauen?

  6. Selbstdenker

    Claudia will diejenigen, die sie zu ihrerer weltanschaulichen Volkgemeinschaft zählt bzw. die sich aus opportunistischen Gründen rechtzeitig ein neoprogressives Abzeichen anstecken, heim ins Reich holen.

    Eine rare und hochinteressante Dokumentation von Stephen Hicks zum Thema “Nietzsche, die Nazis und der NS”:
    https://thelandofthefreeblog.wordpress.com/2019/12/14/stephen-hicks-nietzsche-the-nazis-and-national-socialism-documentary/

    Was das ganze mit dem Klimawahn zu tun hat?

    Die Nazis verstanden sich selbst als “edle Idealisten”, die die Welt vor dem Untergang retten würden. Sie erfreuten sich enormer Unterstützung in den damaligen intellektuellen Zirkeln (z.B. Heidegger). Am deutschen Wesen sollte schon damals die Welt genesen.

    Wenn nun gleich die ganze Welt auf dem Spiel steht, sind die vorgegebenen Ziele “selbstverständlich” alternativlos. Jedes Mittel ist zulässig um an die Macht zu kommen. Die Demokratie ist nur der Zug, auf den wir aufsteigen, bis wir am Ziel sind. Gleichschaltung der Massen, False-Flag Aktionen, Propaganda, Judenhass, Indoktrination der Jugend, politischer Primat, etc.

    In Zeiten wie diesen zeigen sich einige sehr unbehagliche Ähnlichkeiten. Wer sich des öfteren mit radikalen Klimafanatikern – viele kommen aus der gehobenen Mittelschicht und blicken verächtlich auf die einfachen Menschen herab -, weiss was ich meine.

  7. Johannes

    Die Physionomie der Dame, sowohl in Gestik, Mimik und Statur spricht für sich allein.
    Ihre Beteiligung an Protestmärschen ist legendär und die Inhalte die dort meist mittransportiert wurden sind so grotesk wie die Situation das sie dennoch Vizepräsidentin des Deutschen Bundestages sein kann, für mich zumindest.

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .