Chemie-Anschlag auf britischen Küstenort geplant?

Von | 12. Januar 2017

“….Der MI5 jagt offenbar einen syrischen Wissenschaftler, der sich als Flüchtling ausgegeben hat und einen chemischen Anschlag auf einen britischen Küstenort plant. Die deutsche Terrorabwehrpolizei durchsuchte am Tag nach dem Weihnachtsmarktanschlag ein Migrantenzentrum in Berlin, wo angeblich Dokumente gefunden wurden, die einen Anschlagsplan enthalten. Angeblich waren verschiedene chemische Mittel aufgelistet, sowie die Namen von zwei englischen Ortschaften. Der Verdächtige, von dem gesagt wird, er sei Anfang 30 tauchte unter, wobei nun laut Sunday Express befürchtet wird, dass er bereits in Grossbritannien ist…..” (hier)

3 Gedanken zu „Chemie-Anschlag auf britischen Küstenort geplant?

  1. Thomas Holzer

    Es gibt sie also doch, die ersehnten Chemiker unter den Neubürgermassen 😉 Da soll noch einer “unsere” Politikerdarsteller der Lüge bezichtigen………….

  2. Rado

    Warum nicht in Deutschland? Dort sind sie gerade dabei, sich an den Terror zu gewöhnen.

  3. mariuslupus

    Vielleicht stmmt nicht der Ort, vielelicht stimmt nicht der Chemiker. Aber jemand plant einen Anschlag und jemand wird ihn auch ausführen. Und die Kaste der Politiker wird wieder überrascht tun, nach aussen sich betroffen geben und wie bisher, nichts für die Sicherheit der Bevölkerung unternehmen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.