Cool: Friedensnobelpreisträger auf Seiten Assads und der Mullahs

Von | 16. Juni 2014

(C.O.) US-Präsident Barack Obama kündigt an, der Regierung in Bagdad gegen die ISIS-Rebellen helfen zu wollen. Er wird damit de facto zu einem Alliierten des islamofaschistischen Regimes in Teheran, das in diesem Kampf ebenfalls auf Seiten der irakischen Zentralregierung kämpft. Vor allem aber werden die USA damit auch zu einem informellen Verbündeten des syrischen Schlächters Assad, gegen den ISIS ebenfalls kämpft. Jetzt wissen wir endlich, wie man Friedensnobelpreisträger wird.

7 Gedanken zu „Cool: Friedensnobelpreisträger auf Seiten Assads und der Mullahs

  1. Rennziege

    Heut’ is’ relativ stüü im Wohnzimmer, gööö? Also poste ich an meinem freien Tag mehrmals, um ein bisschen Traffic zu erzeugen:
    “Friedensnobelpreisträger auf Seiten Assads und der Mullahs” — Pack schlägt sich, Pack verträgt sich. Traurige Erfahrung, mehrt sich aber dank der Verleiher in Oslo und der bekränzten Schießbudenfiguren.

  2. herbert manninger

    Assad ist das kleinere Übel – war eh immer klar, zumindest für Leute, die nicht so naiv sind zu glauben, da unten eine solide Demokratie aufbauen zu können, während bei uns die PC-Diktatur sich immer mehr bemerkbar macht und bereits Meinungen bestraft.
    Oder wird, beispielsweide, S.Winter nicht ständig von linken Politikern als Kriminelle vorgeführt, bloß weil sie den Islam kritisiert hat und dafür verurteilt wurde?

  3. Reinhard

    Sollen sich die Friedensengerl vielleicht auf der Seite radikalislamistischer menschenschlachtender Fanatiker positionieren?

  4. Rennziege

    Tun sie doch eh, die selbsternannten Friedensengel.

  5. Thomas Holzer

    Wie war das nochmal mit “roten Linie”, welche Assad (nicht) überschritten hatte?!
    Wie war das nochmal mit der Unterstützung der “Rebellen” in Syrien durch die Türkei?

    Das, was sich derzeit in diesem Teil des Nahen Ostens abspielt, ist das Resultat demokratisch gewählter, dafür umso dilettierender Politikerdarsteller.

    Und der Herr Steinmeyer faselt schon wieder von einer Art rundem Tisch und Verhandlungen mit allen Parteien; als ob man mit diesen ISIS-Idioten verhandeln könnte…

  6. Pingback: Cool: Friedens­nobel­preis­träger auf Seiten Assads und der Mullahs | FreieWelt.net

  7. Graf Berge von Grips

    Wann ist ein WARP-Antrieb endlich fertig..?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.