Corona-Alarm auf griechischen Ferien-Inseln

Von | 30. Juli 2021

Greece’s south Aegean islands were marked ‘dark red’ on the European Centre for Disease Prevention and Control’s COVID-19 map on Thursday after a rise in infections, meaning all but essential travel to and from the region is discouraged. The cluster of 13 islands includes Greece’s most popular destinations for foreign tourists – Mykonos, Santorini and Rhodes – which, combined, draw millions of people every summer. mehr hier

2 Gedanken zu „Corona-Alarm auf griechischen Ferien-Inseln

  1. Johannes

    Die Impfung wird in diesem Sommer ihre Nagelprobe zu bestehen haben.
    Wenn alles richtig verläuft wird es zu einer unvermeidlichen Durchseuchung der Bevölkerung bei geringer Hospitialisierung kommen.
    Die dritte Impfung als Auffrischung wird entscheidend dafür sein, dass im Winter keine großen, schweren Verläufe stattfinden werden.

    Ich hoffe der Gesunheitsminister hat schon jetzt alle Vorkehrungen getroffen um für den Herbst gerüstet zu sein, so dass schnell und effizient alle die geimpft sein wollen auch ihre Impfung erhalten.

  2. Sokrates9

    Ich verstehe die derzeitige Panik nicht:700 Coronatote in 7 Monaten?100 Tote pro Monat,bei den Kriterien dass Verkehrsfalltoter mit positivem Test als Coronatoter zählt,und das Alter der Toten nicht veröffentlicht wird,gibt es doch faktisch keine echte Coronagefahr.Als einziger hatte Kurz eine Sommergrippe (da geimpft?) Was will man künstlich weitere Ängste schüren?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.