Corona, das Virus aus dem Labor?

The uncertainty and the debate over the origins of the coronavirus pandemic are growing with each passing day. One week after the White House asked scientists to finally investigate whether the Covid-19 virus was bio-engineered (i.e., created in a lab), none other than CNBC jumped on the bandwagon and echoing a similar question by Senator Tom Cotton – and of course, Zero Hedge – said “maybe the coronavirus was man made.” mehr hier

6 comments

  1. CE___

    @ otto musk

    Ned’ bös’ sein, nur Rotchina schottet aus eigenem Antrieb (!!!) und ohne Druck von aussen (!!!) ganze Städte ab, setzt Hunderte Millionenen in Quarantäne und verhängt mittlerweile auch das Militärrecht?

    Und Sie meinen “immer lächerlicher”?

    Wegen ein bissi Hatschi Hatschi?

    Ihr Wort in Gottes Ohr.

  2. Otto mosk

    ja, wegen dieser grippewelle, welche gerade mal 1300 tote gefordert hat, wird die wirtschaft geopfert. erinnert schwer im Vergleich dazu an die hyperventilierenden massnahmen in europa. zur Erinnerung: alleine die letzte grippewelle in Deutschland hat 22.500 tote gefordert. und trotzdem ist die Öffentlichkeit nicht still gestanden.

  3. CE___

    @ Otto Musk

    Was soll ich Ihnen darauf sagen?

    Wir wissen es im Endeffekt alle noch nicht. Rotchina schottet jegliche Orte und Information ab, und von westlichen Stellen bekommt man eigentlich auch keine wirklichen Informationen obwohl es diese längst geben müsste.

    Ich sag’ nur “die Vorsicht ist die Mutter der Porzellankiste” und nachdem was die Rotchinesen selber (!!!) aufführen an (Schutz)maßnahmen kann man nur das schlimmste befürchten.

    Sie gehen in Ihrem Vergleich von 1300 Toten aus. Das sind offizielle Zahlen aus dem totalitär-kommunistischen China.

    Stimmt diese Zahl überhaupt, auf der Sie Ihren Vergleich mit der Grippe aufbauen?

  4. astuga

    Wobei ich mich schon frage, ob die kolportierte hohe Zahl an Grippetoten überhaupt stimmt.
    Auch beruflich habe ich viel mit Menschen zu tun, und im Lauf der Jahre ist mir privat wie beruflich alles untergekommen (Krebsopfer, Unfallopfer, Selbstmorde, Drogenopfer), aber noch nie ein Grippetoter, oder jemand mit einem derart verstorbenen Angehörigen.

    Ich stelle nicht in Abrede, dass es das gibt, bloß die hohe Zahl.

  5. Otto Mosk

    @CE

    ja, wir wissen wenig.
    ein bekannter von der virenabteilung im AKH meinter, dass die leute nicht an der lungengrippe sterben, sondern am multiorganversagen. der virus täuscht angriffe vor, worauf das immunsystem überreagiert und die organe immer mehr schwächt.

    trotz allem finde ich die stärke der chinesischen börse bemerkenswert und spricht eigentlich dafür, dass insider schon entwarnung geben und wieder kaufen.

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .