Corona-Politik: Ist einmal keinmal?

Von | 2. Dezember 2020

“Eigentlich geht es aber um eine weit über die Pandemie und ihre Bekämpfung hinausreichende Frage der Wirtschaftspolitik, ja der Politik insgesamt. Sie wurde erstaunlicherweise bisher wenig oder nicht gestellt: Wie schnell darf man mit der Einmaligkeit einer Situation das Brechen bewährter Prinzipien rechtfertigen?…..” Interessante Analyse in der NZZ

Ein Gedanke zu „Corona-Politik: Ist einmal keinmal?

  1. sokrates9

    Wie kann eine “Pandemie”-(die Terminologie was Pandemie bedeutet wurde erst kürzlich geändert) welche nach offiziellen WHO – Angaben eine Mortalität von 0,2% hat – ähnlich der Grippe – die gesamte Wirtschaft derart destabilisieren??

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.