Corona – Todesstoß für den Euro?

“… Der Euro, welcher Europa einen sollte, trennt es. Fakt ist: Bleibt der Euro, dann scheitert mit Sicherheit die EU. Es ist an der Zeit neu zu denken. mehr hier

5 comments

  1. dna1

    Vielleicht ist Corona auch die Rettung für den Euro.
    All die im Artikel angesprochenen Probleme gab es doch auch schon vor Corona, endlich hat man einen guten Grund für weitere Maßnahmen, sich noch weniger an Gesetze und Regeln zu halten. Mit Corona wird die Inflation massiv ansteigen, die Zinsen bleiben trotzdem bei Null, wunderbar für eine Entwertung der Schulden.

  2. GeBa

    Ich hoffe, dass am meisten unter der Urlaubssituation die Türkei leidet.
    Und soll mir niemand sagen, die Leute dort können nichts für Erdogan, irgend jemand muss ihn ja auch im Land gewählt haben, nicht nur die Auslandstürken!

  3. ottomosk

    sehe das ähnlich wie dna1. der Euro hat viele Vorteile, zum Beispiel kann man in ganz Europa mit einer Währung investieren. und wenn der Euro fällt, dann können wir noch besser exportieren. gegen die beiden Blocks China&Usa haben wir nur mit einer gemeinsamen Währung eine Chance. trotzdem wäre es besser, Italien&Spanien&Frankreich&Portugal&Griechenland sind in einer eigenen “weichwahrung” weil sie immer den weichwahrungsblock abbilden werden.

  4. Johannes

    Der Euro wird das werden was die Mehrheit der EU Bürger, und das sind in Summe die der Südländer einschließlich Frankreich von ihm erwarten.

    Der Euro sollte als “Deutsche Mark Europas“ stark und stabil für alle sein, dieser Schein konnte eine Zeit lang aufrechterhalten werden. Die Haftungen Deutschlands für klassische Weichwährungsländer war jedoch von Beginn an vorprogrammiert.

    Die Weichwährungsländer konnten bei Einführung des Euro unglaubliche Kreditsummen mit, für sie nie gewohnten, niedrigen Zinsen aufnehmen, sie konnten die Wirtschaft vollkommen vernachlässigen und ihren Wohlstand durch Pump unermesslich aufblasen.

    Zum Teil sind die Einkommen in den Südländern höher und die Steuern niedriger als in Deutschland oder Österreich. Man hat sich diesen durch Schulden erkauften Wohlstand in Brüssel nie ansprechen getraut. Merkel selbst hat mit ihren Satz “Scheitert der Euro so scheitert Europa“ den Weg in die Sackgasse vorgegeben.

    Die Wahrheit lautet, die Südländer leben über ihre Verhältnisse, da sich das aber niemand in Brüssel und Deutschland auszusprechen getraut wird so lange gehaftet bis es zum Zahltag kommt. Dann wird alles von ganz allein ablaufen, dann wird man einfach mit den Fakten konfrontiert sein und sie akzeptieren müssen.

    Es wird ein mächtiger Rutsch von Vermögen stattfinden, danach werden viele Leute viel Geld verloren haben und andere werden viele Schulden verloren haben.
    Beide werden aber jedoch vor einem Scherbenhaufen stehen.

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .