Covid-19: Die Angst vor der Bilanz

Mit jedem Tag wird klarer: Das Corona-Virus hat in Deutschland weit weniger dramatische Folgen als aufgrund der Schreckensszenarien befürchtet. Dennoch geht die Panikmache weiter. Mit der Warnung vor einer ominösen „zweiten Welle“ will man offenbar eine einstweilige Bilanz hinauszögern. Wie ein riesiger Elefant steht schon jetzt die Frage im Raum: War es das wert? Die Antwort könnte unangenehm ausfallen./ mehr

3 comments

  1. sokrates9

    Die Kernfrage wird sein kann es die Politik schaffen dieses in Panik angerichtete Disaster zu vertuschen wenn mal jeden Österreicher bewusst wird dass ihm dies – einer begrenzten Berechnung zu Folge – mindestens 3500.-€ kosten wird??
    Wird nur mit Ausschaltung der Demokratie und Fütterung der abhängigen Medien funktionieren.Sollte nur ein einziges Massenmedium gegen die Regierung Stellung beziehen würde da Covidpanikkartenhaus schnell in sich zusammenbrechen!

  2. Gerald Steinbach

    „ Auffällig ist, dass Studien und Wissenschaftler, die nicht in die gängige Erzählung von der ganz großen Corona-Katastrophe passen, entweder schlicht ignoriert werden (silent treatment) oder – wenn ignorieren nicht mehr geht – mit ad hominem Angriffen auf die Person der Kritiker beantwortet werden.““

    Statt Corona könnte man nach Belieben Klimawandel oder Flüchtlinge einsetzen ,
    Die Eliten kennen nur eine Wahrheit , ihre eigene und wer da nicht d‘accord ist, dann kommen Automatismen im Gange die wir alle zur Genüge kennen

  3. Falke

    “… dieses ruhige und erklärende Interview, das der österreichische Sender Servus-TV gerade mit dem hoch dekorierten Wissenschaftler Sucharit Bhakdi geführt hat”. Bemerkenswert, dass die Kunde von diesem Gespräch es bis nach Deutschland geschafft hat. Man sollte es sich tatsächlich unbedingt zu Gemüte führen, solange es noch auf youtube bzw in der Mediathek von Servus TV verfügbar ist. Angesichts der Bilder, an die man sich in den letzten Wochen gewöhnt hat, reibt man sich auch erstaunt die Augen, wie locker und eng beieinander (im selben Raum und am selben Tisch!), ohne jede Maske, die beiden Gesprächspartner beieinander sitzen.

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .