D: 2017 vier Milliarden für minderjährige Migranten

Von | 23. Februar 2017

“Die Aufnahme unbegleiteter minderjähriger Ausländer verursacht im laufenden Jahr Kosten von vier Milliarden. Trotz der vergleichsweise hohen Straffälligkeit in dieser Gruppe wurde im Jahr 2016 kein Unbegleiteter abgeschoben…” (hier)

29 Gedanken zu „D: 2017 vier Milliarden für minderjährige Migranten

  1. Fragolin

    Und wenn man dann genauer nachforscht, wie bei dem angeblich 17-jährigen brutalen Mörder, wird der plötzlich 22.
    Die Wenigstens der “Minderjährigen” sind unter 18. Das ist organisiert geförderter und geduldeter Massenbetrug. Alles für die Statistik, um erzählen zu können, es wären ja gar nicht so viele Männer gekommen, ein Großteil wären ja Kinder. Dass das fast auschließlich “Buben” sind, von denen die Hälfte eigentlich schon volljährig ist und der Rest großteils über 16, muss man ja nicht mehr erwähnen.

  2. sokrates9

    Mir unverstaendlich wo der”Charakter” diverser Beamten hingekommen ist, die dasalles akzeptiern und sich betruegen lassen! Wenn ich in der Privatwirtschaft auf systematischenBetrug in einer Firma stosse kan ich das auch nicht akzeptieren weil sonst mein “Arbeitsplatz” in Gefahr ist! Sind unsere Beamten alle so schwach dass sie fuerchten beim Aufdeckenvon Gesetzwiedrigkeiten sofort lebenslang arbeitslos zu sein?

  3. Tom

    Man sollte diese “Investition” als das sehen was sie ist – eine Investition in die Zukunft ! 🙂 🙂 🙂

  4. Reini

    Amüsant wie sich ein Staat und deren blinde Führung verarschen lässt. Wenn mich die Polizei aufhält, keinen Führerschein dabei habe, dann noch eine Falschangabe mache, werde ich bestraft,…
    “minderjährige Flüchtlinge” bekommen noch ein “Prämie” ausbezahlt! … ja,es werden alle gleich behandelt!
    Tom,… die Investition der Dankbarkeit sieht man in Paris,…. 😉

  5. Tom

    @Dr.Fischer

    Ja,- habe ich vorgestern schon erfahren und den Auszug der illustren Gäste, gestern abends meiner Gattin vorgelesen. Trockener Kommentar meiner Frau: “Hört sich an, als ob sich das “who is who” der weltgrößten Verbrecher in München eingefunden hätten.”

    Anmerken möchte ich, dass sich meine Frau nur peripher mit Politik und Weltgeschehen befasst und schon bei ihr, bei Nennung dieser Namen, die sprichwörtlichen “Alarmglocken” läuteten. 😉

  6. Fragolin

    @Doktor Fischer
    Warum nur wundert mich der Name Klaus Kleber in dieser illustren Liste nicht…
    Das Ganze klingt eher nach einer Befehlsausgabe an Politik und Medien. Mit weiteren Grauslichkeiten darf gerechnet werden.

  7. Dr.Fischer

    @ Fragolin
    Ja. Steht zu befürchten. An der Weiterentwicklung des spontan ausbrechenden Flächenbrandes wird man erkennen können, welche Fäden da gesponnen wurden (oder ob es sich bloß um ein gemütliches Treffen in München zur Bier&Radi-Jause handelte).
    Wenn die Schlußfolgerung des über den Leak berichtenden Journalisten stimmig ist , dann steht uns eher bald Schlimmes bevor, auf daß die EU Völker, wenn schon nicht zum Jubeln, so doch zur künftigen Botmäßigkeit gebracht werden können.
    Mittels von diesen selbst dann dringend gewünschter Kontroll- und “Schutz”maßnahmen wird es sich relativ leicht zentralregieren lassen.

  8. Christian Peter

    @Dr. Fischer

    Danke für den Link. Bloß die Information, dass ‘Schulz als neuer Kanzer der Eliten aufgebaut werden solle’, halte ich für Unfug, schließlich kann es für die Eliten keine besser Bundeskanzlerin als Angela Merkel geben.

  9. Dr.Fischer

    Ad Gottkanzler Schulz – abwarten, sieht bis jetzt durchaus nach gut geplanter Strategie aus.

  10. Christian Peter

    @Dr. Fischer

    Warum sollten die Eliten ‘einen Kanzler aufbauen’, wenn sie mit Angela Merkel bereits über die perfekte Kanzlerin verfügen ?

  11. raindancer

    weil Merkel fängt die eine Gruppe und Schulz als der Neue, vermeintlich sozialere, fängt die andere Gruppe obwohl beide dasselbe wollen…
    somit ist Deutschland verkauft und verraten

  12. Fragolin

    @Christian Peter
    So ganz unwichtig ist das Volk dann doch nicht. Merkel ist täglich unbeliebter und gewaltig am abwracken, die muss man nur anschauen und man sieht, wie fertig gefahren die ist. Schulz tut für Glanz und Geld alles, inhaltlich ist der eh nur Merkel mit Bart – wenn die alte Marionette morsch wird und die Fäden zu reißen drohen, kommt eine neue Puppe auf die Bühne, damit die nächsten 12 Jahre gesichert sind. (Das scheint so eine Zeitspanne zu sein, die bei den Whlern eine Schmerzgrenze bedeutet…)

  13. Dr.Fischer

    Merkel und Schulz decken die Bandbreite ziemlich ab. Ich gebe raindancer Recht.
    Merkel ist schon etwas abgenützt und tlw in beginnende leise Kritik / Verwunderung geraten – Schulz wird so strahlend-gottgleich präsentiert, daß er für Aufbruch und Seligkeit steht, ohne auch nur irgendetwas Konkretes,Notwendiges,Durchführbares….ankündigen zu müssen.

  14. mariuslupus

    Was haben angeblich “Jugendliche” Flüchtlinge mit Merkel und Schulz gemeinsam. Alle Genannten halten Wahrheit für eine längst postfaktisch überholte, veraltete Spinnerei.
    Diese Minderjährigen werden Volljährige Neubürger, mit x-beliebigen Wurzeln, und werden als lauter Dankbarkeit ihre Linken Protektoren unterstützen und an der Macht halten.
    Könnte aber, auch ein Irrtum sein. Sollte Erdogan, einen Grossvesir nach Allamaniya entsenden, wird der Grossvesir , oder auch Vize-Kalif genannt, von den islamischen Neubürgern, als Bundeskanzlerpräsident, gewählt.

  15. Falke

    Sich vor einem Arzt auszuziehen – das ist ja nicht nur “belastend”, nein, unzumutbar ist das! Unerhört, was man da von den armen, traumatisierten 20-jährigen Minderjährigen verlangt!

  16. raindancer

    @Dr.Fischer 23. FEBRUAR 2017 – 11:16

    Sebastian Kurz ist auch dabei.

  17. raindancer

    und Seehofer und der Schüssel und Claus Kleber 🙂

  18. raindancer

    aber auch zb Stürmer Michael ..Welt Korrespondent
    naja
    Kunterbunt viele

  19. raindancer

    https://www.trend.at/standpunkte/wolfgang-schuessel-europe-6261593

    der Typ war immer schon ein rotes Tuch für mich …
    nachdem er nun nicht mehr für Atomkonzerne arbeitet .(Kuratoriumsmitglied der Bertelsmann Stiftung, seit März 2010) Aufsichtsratsmitglied des deutschen Energiekonzerns RWE und sitzt im European Advisory Board von Investcorps, seit 10. Oktober 2015 Vorsitzender des Kuratoriums der Konrad-Adenauer-Stiftung)..heisst das Baby Ukraine

  20. Dr.Fischer

    @ raindancer 17.o, 17. et al.

    … danke, jetzt bin ich ja ganz beruhigt.

  21. Dr.Fischer

    @ raindancer 17.50 und .56 et al sollte das heißen. tastatur hat ein problem.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.