D: Corona-Soforthilfen für arabische Clans

Finanzexperten der Berliner Polizei haben Wohn- und Geschäftsadressen von mehreren Großfamilien mit den Daten der Investitionsbank Berlin (IBB) abgeglichen und die Trefferdichte soll für das LKA verblüffend gewesen sein. Ohnehin liege Berlin beim Betrug mit Corona-Soforthilfen weit vorne.        / mehr

5 comments

  1. caruso

    Clans sollten überhaupt kein Corona (oder andere)-Hilfe bekommen. Sie haben mehr als genug zusammen gegaunertes Geld.
    lg
    caruso

  2. astuga

    Wenn man sich die Beträge aus dem WK-Härtefallfond anschaut, dann sollte man vielleicht lieber doch nach Deutschland auswandern (vorübergehend).
    Die schmeißen ja mit Geld nur so um sich.

    Arbeitsloser Salafistenprediger erschleicht 18.000 € Corona-Hilfe!!!

  3. sokrates9

    Geld spielt derzeit nirgendwo eine Rolle! kommt vom Bankomat. Auch in Österreich – darf es ein bisserl mehr sein…?

  4. Herbert Manninger

    Hoffentlich haben diese nachforschenden Finanzexperten keine dienstrechtlichen Konsequenzen zu fürchten, auf Weisung von ,,ganz oben”.

  5. Johannes

    Jede Firma muss eine Steuernummer haben, anhand derer festgestellt werden könnte wie hoch die Steuerzahlungen der letzten Jahre waren. Wenn eine Firma ordentlich Steuern bezahlte und noch dazu nachweisen kann das es Angestellte gibt und man auch deren Löhne und die damit verbundenen Abgaben ordnungsgemäß bezahlt hat so hat man meiner Meinung Anspruch .

    Kann man diese Kennzahlen nicht vorweisen und existiert als Firma nur auf dem Papier so ist es fahrlässige Veruntreuung von Steuergeld seitens des Staates wenn dorthin Gelder fließen.

    Start-up Unternehmen sind dadurch sicherlich benachteiligt, bei nachweislich großen Investitionen solcher Unternehmen sollte es Hilfe geben, alle anderen müssen sich halt gedulden bis die Zeit dafür wieder reif ist.

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .