15 comments

  1. Gerald Steinbach

    Sich über die Politiker aufzuregen ist ja verständlich, aber immer diese Parteien auch zu wählen, dies ist weniger verständlich.
    Bis zu 1000 Migranten/Asylanten überqueren die Grenze zu Deutschland, dann kommt der Familiennachzug, zuzüglich die mit den Flugzeug anreisen und kaum einer wird abgeschoben und in ein paar Jahren kommt die Einbürgerung
    Die Angst vor der AfD kann ich den Deutschen nehmen, bei dieser Anzahl von Neubürgern ist eine Regierungsbeteiligung in Zukunft obsolet und die Grünen, Roten, Linken… können schon feiern, toll..!

  2. Gerald Steinbach

    Das täglich hat gefehlt
    Bis zu 1000 Migranten/Asylanten `´überqueren“ täglich die Grenze…..

  3. CE___

    “Immer wieder fragen uns Leser, warum…”

    Ich lach’ ja schon nur mehr wenn ich sowas lese.

    Die Deutschen, zumindest einmal 85% der Wähler, sind offenbar wirklich schwer begriffstutzig, auch nach 2 Jahren illegaler Masseneinwanderung und Begrenzungs-BlaBlaBla.

    Ich hab’s ja schon gestern in einem anderen Thread beschrieben….”Wenn DAS nur der Führer wüsst’…”

  4. Thomas Holzer

    Aus dem Artikel: “So will es die Bundesregierung. Sie verstößt damit gegen das Grundgesetz.”

    Wo ist da das Bundesverfassungsgericht? Wo sind die Kläger?

    So schnell kann der “schon länger hier Lebende” gar nicht schauen, wie er die volle Härte des Gesetzes erfahren darf, wenn er die kleinste Übertretung desselben begeht

  5. sokrates9

    Thomas Holzer@ Es ist unglaublich wie schwach unsere Rechtskonstrukte sind die jeden Verfassungsbruch ignorieren und durchwinken! Nichts dazugelernt! Genauso wie Hitler demokratisch an die Macht gekommen ist und es dann keine Selbstreinigungskräfte mehr gab, kann eine Merkel unter Applaus der Parteien wieder sanktionslos das Gesetz brechen!

  6. G.

    Wenn genügend da sind, führt man das Wahlrecht für Ausländer ein und der Machterhalt ist gesichert, solange die Neuankömmlinge nicht ihre eigenen Muslim Parteien gründen. Aber so langfristig denkt man nicht.

  7. astuga

    Letztlich will die Regierung nicht nur keine Begrenzung, man will ja weitere “illegale Asylmigranten” nach Europa holen, bloß weniger medial sichtbar.
    Familiennachzug ohnehin…

    Und wenn gesagt wird, die EU würde eine Begrenzung der Asylwerberzahlen fordern, dann ist das im Gesamtbild der Zuwanderung nur die halbe Wahrheit – eine Nebelwand.
    Der Anspruch auf Familiennachzug soll sogar ausgeweitet und erleichtert werden, wenn es nach den aktuellen Vorstellungen der EU ginge.

    Motto der Politik: Tarnen, Tricksen, Täuschen

  8. astuga

    Und in Richtung neue öst. Bundesregierung – Viel Zeit glaubwürdige und effektive Maßnahmen zu setzen bleibt Euch nicht mehr.

    Die Hercules fliegt auch nach einem Monat bereits so gut wie erst in einem Jahr.
    Gleiches gilt für Grenzkontrollen zu Italien.
    Sonst war auch diese Regierung nur ein Intermezzo von wenigen Jahren…

  9. Thomas Holzer

    Soeben auf phoenix gelesen: 2017 kamen 187.000 Asylwerber nach D; das sind die offiziellen Zahlen

  10. Mona Rieboldt

    Die ARD vermeldet, immer weniger Asylanten kommen, also praktisch kaum noch einer, wollen sie uns sagen.
    Dass niemand abgeschoben werden soll, dass die ganzen Clans als Familien-Zusammenführung gar nicht unter Asylanten gerechnet werden, sagt die ARD natürlich nicht.
    Wenn man sogar für diejenigen, die nur vorübergehenden Schutz haben, Familiennachzug will, heißt das ja schon, sie sollen alle in D bleiben.

  11. Rennziege

    16. JANUAR 2018 – 15:10 — Mona Rieboldt
    That’s the drab and dismal truth, dear Mona. Ich glaube nicht, dass es in irgendeinem europäischen Land jemals einen so peinlichen Eier- und Eileitertanz gegeben hat wie nach den bald vier Monate alten deutschen Bundestagswahlen. Im alten Österreich gab’s früher die “Pawlatschen” in einem Nebenraum von Gasthäusern, wo Amateure Theater spielen durften, oft sogar erfolgreich.
    Was in Deutschland abläuft, ist eine zwar eine unfreiwillig komödiantische Schmierenbühne; doch auf diesen wurde nie ein ganzes Volk betrogen, nur um sich trotz schwindenden Publikums an Pfründen und Posten festzuklammern.

  12. Erich

    Von wegen Grenzkontrollen: auf der Bundesstraße Salzburg nach Freilassing wurde ohnehin schon sehr selten kontrolliert. Jetzt bauen die Deutschen endgültig den Container ab. Somit kann der Verkehr wieder zweispurig fließen. Damit ist der letzte Straßenübergang frei passierbar. Hauptsache, dass der Waren- und Urlauberverkehr an der Autobahngrenze Walserberg oft eine Stunde gestaut wird (=teure Alibiaktion; aber die Auslaufmodelle Seehofer und Merkel glauben, dass sie damit die Deutschen täuschen können).

  13. Mona Rieboldt

    Rennziege
    Soweit ich weiß, haben auch die Niederlande unter Rutte lange gebraucht, bis sie eine Koalition hatten, Belgien war ebenfalls lange ohne Regierung.
    Für Deutschland wäre es wahrscheinlich besser gar keine Regierung zu haben, als diese Figuren Schulz, Merkel, Seehofer. Bei CDU/SPD wird dann Gabriel wieder Außen- und Maas Justizminister. Das alles garniert mit Merkel. Das ist das Grauen.

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .