D-Exit statt Grexit!

“……Mit einem ungewöhnlichen Vorschlag schaltet sich Ashoka Mody – ehemals Direktor beim Internationalen Währungsfonds (IWF) mit Zuständigkeit für Europa – in die Debatte über die Zukunft der Eurozone ein. Angesichts des Gerangels um Schulden zwischen Griechenland und seinen Gläubigern, wäre es aus seiner Sicht das Beste für alle Beteiligten, wenn Deutschland – und nicht Griechenland – die Eurozone verlassen würde…..” (nicht unklug argumentiert, hier)

9 comments

  1. Syria Forever

    Shalom.

    Oh, hier schon der erste Kriegsgrund, ausgelöst durch Deutschland mit dem Austritt aus dem Euro;
    “Zuerst fleddern wir die Leiche und dann überlassen wir sie den Aasfressern.”.
    Das würde zu Deutschland passen aber auch zu Frankreich, UK, Holland usw. usw.. Eine sehr typisch, europäische Angewohnheit. Wir stehlen und sollten sich die Bestohlenen zur Wehr setzen schicken wir einfach ein paar Bomben und als Draufgabe dürfen die Bestohlenen die Bomben auch noch selbst bezahlen.
    Naja.. Alles hat ein Ende…

    Guten Sonntag.

  2. Thomas Holzer

    Und Österreich, unter der weitsichtigen Führung des Herrn Faymann, wird sich natürlich mit Begeisterung den “Südländern” anschließen

  3. Syria Forever

    Shalom Herr Holzer.

    Sie würden sich lieber wieder mit den Deutschen ins Bett legen? Hat Österreichs nichts gelernt aus den letzten “Freundschaften” mit Deutschland? Deutschland ist kein Partner oder gar Freund sondern ein Parasit.

    Österreich war und ist Balkan aber gerade das macht Österreich so sympathisch! Die Zutaten ergeben einen guten Cocktail und Österreich hat gute Zutaten jetzt muss sich Österreich nur noch des miesen Bar-Personals entledigen. Am besten den Grossteil des hochbezahlten Personals auf Seillänge an verschiedenen Bäumen entlang des Rings platzieren. Das sollte Abschreckung genug sein für die unmittelbare Zukunft und auch einen erfolgreichen Wiederaufbau garantieren.

    Eines muss den Bürgern Europas nahe gebracht werden. Es kann nur klappen wenn die derzeitigen Strukturen restlos entfernt und die Darsteller in Kerkern entsorgt oder, wie oben erwähnt, es werden kostengünstigere Wege gefunden.
    Wobei auch die Möglichkeit der Zwangsarbeit als Lösung gefunden werden kann. Die Verursacher könnten dadurch wenigsten einen kleinen Teil deren Schuld tilgen.

    Guten Nachmittag Herr Holzer! 🙂

    PS.
    Lesen bildet; Macchiavelli und von Clausewitz sind zu empfehlen bevor zur Tat geschritten wird.

  4. Fragolin

    @Syria Forever

    Also wenn 28 Leute um einen Tisch sitzen und einer bezahlt nicht nur seine eigene Rechnung ganz allein sondern spendiert auch noch knapp 30% der übrigen Gesamtrechnung, ist er ein Parasit? Wie nennen sich dann jene, die nicht einmal mehr imstande sind, sich ein Glas Wasser zum geschenkten Mahl zu zahlen?

    Dass Sie als Jude Deutschland hassen, ist verständlich und sei Ihnen unbenommen. Aber geschichtlich war die Montanunion ein von Frankreich forciertes Projekt zur Totalüberwachung der deutschen Industrie- und Rüstungsaktivitäten und ein von GB forciertes Instrument zum kontrollierten Niederhalten der deutschen Wirtschaft. Es ist die logische Folge des langen Konkurrenzkampfes der beiden überlebenden karolingischen Rumpfreiche um die legitime Erbschaft und des kürzeren aber dafür heftigen Konkurrenzkampfes zwischen den insulanischen Erfindern der Industrie und ihren germanischen Nachäffern, die es frecherweise geschafft haben, ihre Lehrmeister zu überholen.

    Die EU sieht ihre Hauptaufgabe offensichtlich immer wieder darin, Deutschland in seine Schranken zu weisen und finanziell auszubluten. Es darf gelegentlich die Rolle des fiesen Krauts spielen, so wie Schäuble den bösen Cop im Griechenland-Spektakel, aber am Ende hat es ausgerechnet der griechische Pausenclown auf den Punkt gebracht: Deutschland darf ein bisschen rumpeln, aber am Ende wird es die gesamte Rechnung bezahlen. Recht hat er, die Strategie der Europapolitik der letzten 60 Jahre ist damit auf den Punkt gebracht.

    Übrigens ein besonderes Schmankerl am Rande: weltweit schossen sich die Medien empört auf den angeblichen brutalen Hardliner Schäuble ein, den fiesen Deitschn eben – und nur aus Randnotizen ließ sich ablesen, dass er die Position von immerhin 15 der 19 Euro-Staaten vertrat. Ein wenig mit angepinkelt wurden die Finnen, und der Grund wurde gleich mitgeliefert: Weil dort “Rechtspopulisten” mit im Regierungsboot sitzen, und das ist ja bekanntlich was ganz böses und übles und überhaupt gaga – außer, sie sitzen mit den Marxisten in Athen am Ruder oder mit den putschenden Oligarchen in Kiew. Das sind für mich die durchschaubaren Vorgänge, aus denen ich etwas anderes ablese: Nicht Deutschland ist der Parasit, gar kein Land ist der Parasit – der sitzt woanders und ist unabhängig von Nationalität aufgestellt. Politiker spielen nur eine Schmierenkomödie nach der anderen um die gemolkenen Völker bei Laune zu halten.

    Die Frage zum Anfang ist doch: Wer zwingt alle 28, im gleichen Nobelrestaurant zu speisen, wenn sich kaum einer die Rechnung leisten kann und es für viele offensichtlich die Henkersmahlzeit ist?

  5. Syria Forever

    Shalom Fragolin.

    Eine persönliche Frage. Fragolino und der wohlbekannte Österreichische Uhudler. Sind das ähnliche Produkte? Persönlich trinke ich keinen Alkohol doch meiner Frau ist der Uhudler ans Herz gewachsen und so dachte ich vielleicht besorge ich meiner liebsten Gattin einen Fragolino.
    Danke für die Information.

    Zu aller Anfang. Ich trage keinen persönlichen Hass gegen Deutschland oder das Deutsche Volk in mir, nicht im geringsten. Ich denke ich hatte das erwähnt. Emotionen wie Hass habe ich mir abgewöhnt. Mit Zorn bin ich noch am hadern.
    Zum Thema.
    Ich kann Ihnen nicht widersprechen. Die Austerität Politik des Vertrages von Versailles hat den kleinen Narren aus Braunau auf einen Stuhl gespült der ihm weder gebührte noch angemessen war. Das war auch der Grund des Vertrages. Es war allen Teilnehmern dieses Verbrechens bewusst, durch diesen Vertrag einen weiteren Krieg in der Warteschleife zu erzeugen. Warum wohl?
    Die Oligarchen und Herrschenden mussten grosse Verluste an persönlichen Reichtum hinnehmen. Das konnte nicht auf Dauer verbleiben. In der Zwischenzeit haben diese Oligarchen und Herrschenden Familien alles verlorene, plus horrenden Gewinnen, zurück geholt.

    Deutschland der Parasit; ist nicht falsch in der Bezeichnung ist es doch Gesamt-Deutschland das diese Verbrechen unterstützte und weiterhin unterstützt. Mir ist auch bewusst, dass es nicht die Menschen sind die diese Verbrechen organisieren aber am Ende sind sie die Ausführenden.
    Doch denke ich es ist genug. 1000 und mehr Jahre haben das Hl. Römische und Hl. Deutsche Reich unaussprechliche Verbrechen begangen. Es ist an der Zeit diese Achse des Bösen zu beenden (wir sprechen von Deutschland. England, Frankreich, Spanien, Holland wie Belgien etc., also der Rest der Europäischen Banden, sind ein anderes Thema)
    Deshalb schreibe ich immer und immer wieder. Es kann nur einen Neuanfang geben wenn sich die Völker Europas deren Peiniger entledigen. Ohne Ausnahmen entledigen.
    Es gibt zahlreiche Beispiele in der Geschichte der Menschheit die zeigen was geschieht wenn die Bevölkerung in Trägheit, Faulheit und Selbstgefälligkeit verfällt. Arroganz und Ignoranz werden zum Ersatz für Selbstbewusstsein und alles das bleibt ist Narzissmus.
    “Es waren die anderen!” “Wir sind das Opfer!”

    Sie verkennen meine Absichten. Nichts davon hat Hass oder ähnliches als Motivation.

    Guten Abend.

    PS.
    Aber es ist richtig. Schäuble muss für seine Verbrechen vor ein Kriegsgericht. Wie auch Merkel und der Rest der Bande in Brüssel, London und D.C..

  6. Fragolin

    @Syria Forever
    Naja, es gibt kaum einen Regierungspolitiker auf dieser Welt, der nicht vor ein Kriegsgericht gehörte. Trägheit und Faulheit des Volkes gepaart mit der Arroganz und dem Narzissmus der gefühlten Übermenschlichkeit führen Europa sicher in den wirtschaftlichen Untergang, aber mit den gleichen Vokabeln kann man auch die arabische Welt beschreiben. Und deren wachsender Einfluss in Europa fördert ja auch die negative Entwicklung.

    Wobei sich mir auch oft die Frage stellt, da es sich ja um offensichtlich gesteuerte und forcierte Entwicklungen handelt: Wem nützt es? Parasiten bringen ihren Wirt nicht um, sie zapfen ihn an und saugen ihn nur soweit aus, dass er sie permanent nähren kann. Parasiten hätten kein Interesse daran, erfolgreiche Lieferanten auszubluten und umzubringen. Das haben nur entweder Konkurrenten oder von Hass und Fanatismus Verblendete.

    Also, wer steckt hinter dem Untergang Europas? Ist es Asien, das Europa nur als Kunden für seine aufstrebende Industrie benötigte, bis das eigene zahlreiche Volk stark genug geworden ist, um sie am Leben zu halten? Dort wäre Europa nur ein lästiger Konkurrent. Oder Amerika? Oder ist es eine durch Petrodollar gelenkte feindliche Übernahme durch die arabische Welt? Was hätte die davon? Die Genugtuung den Wahren Glauben über die Ungläubigen gebracht zu haben? Lieber ein missioniertes und unterworfenes Europa auf dem Niveau arabischer Provinzen als ein prosperierender Lieferant von Luxusgütern und Petrogeld?

    Ich gebe zu, ich weiß es nicht. Es gibt die verschiedensten Ansätze, Verschwörungstheorien und Denkweisen. Und natürlich den Grundsatz: Wenn menschliche Dummheit als Erklärung für das Geschehen ausreicht, muss man gar nicht weitersuchen.

    Ach ja, zum Fragolino: Ich habe ihn noch nicht getrunken, weiß aber, dass er aus der gleichen Traube (Isabella) gekeltert wird wie der Uhudler. Dieser ist die einzige in der EU erlaubte Weinsorte, die aus dieser Traube erzeugt und verkauft werden darf.

    Ja, auch hier ist die Verbotsunion aktiv: Die südlichen Weinproduzenten haben eine EU-Regel durchgebracht, dass Weine aus winterharten Sorten wie Isabella EU-weit verboten werden, damit der Norden schön brav im Süden einkauft und nicht etwa eigene Weine anbaut. Der Uhudler bildet eine historisch begründete und regional beschränkte Ausnahme. Begründet wird dies mit angeblich höherem Methangehalt des Weines, der aber umstritten ist.
    Und so wird auch der echte Fragolino aus der Isabella-Traube offiziell nicht in der EU gehandelt, nur zum Eigenverbrauch und zum Export in Nicht-EU-Staaten ist die Produktion erlaubt. Es gibt aber Weine diesen Namens, die aus Verschnitten hergestellt und mit künstlichen Aromen versehen werden – damit hat die Obrigkeit kein Problem.

    Ich würde sagen, besorgen Sie Ihrer Frau eine Flasche und lassen Sie sie verkosten. Ich glaube nicht, dass Sie da etwas falsch machen können.

    Einen schönen Tag!

  7. H.Trickler

    Shalom Syria Forever:

    Ihre Stärke liegt ganz offensichtlich in gebildeter Demagogie. Damit lässt sich aber nicht konstruktiv diskutieren.

  8. Syria Forever

    Shalom Herr Trickler.

    Niemand muss mit mir diskutieren. Und nein, um mich zu wiederholen;
    Es liegt nicht an meinen Argumenten sondern an den Fakten welche nicht besonders geschätzt werden.
    Wo finden Sie “Hetze” in meinen Texten?

    Guten Tag.

  9. Syria Forever

    Shalom Fragolin.

    Vielen Dank für die ausführliche Zusammenfassung bzgl. des Fragolino. Ich werde Ihrem Rat folgen und ein paar Fläschchen besorgen.

    Zum wesentlichen.
    (…)Das haben nur entweder Konkurrenten oder von Hass und Fanatismus Verblendete(…) – Planwirtschaft?
    (…)Wenn menschliche Dummheit als Erklärung für das Geschehen ausreicht, muss man gar nicht weiter suchen(…) – Ihnen ist sicher Einsteins Aussage zur Dummheit bekannt. Arroganz und Ignoranz sind Schwestern der Dummheit und leider viel zu oft zu finden in Europa (nicht nur in Europa selbstverständlich doch hier und jetzt geht es um Europa).

    – Also, wer steckt hinter dem Untergang Europas?
    Es ist recht einfach; Gier, Missgunst, Neid, Habsucht und teilweise simpler Grössenwahn.
    Diese Tugenden finden Sie überall, unabhängig von Nationalität wobei es sich im Fall Europas um die Gier Europäischer und US-Oligarchie, mit Hilfe Arabischer Milliarden, und deren Puppenspiel handelt.
    Es ist ein Ausverkauf. Danach wird der Laden geschlossen. Die Parasiten (siehe Merkels Anwesen in Südamerika) haben sich längst einen neuen Wirt gesucht, oder sind noch auf der Suche. Meiner bescheidenen Meinung ist es Südamerika das auserwählt wurde aber da gibt es Einwände.
    China und Russland wie auch der Iran sind in Südamerika recht breit aufgestellt und Mittelamerika gehört z.T. bereits China oder dem Iran. Warum wohl denken Sie die USA haben deren Militärische Strategie seit einer Weile geändert? Nicht “Terrorismus” ist der Feind sondern China und Russland. Auch verständlich. China hat den USA und Europa klar erklärt; „Wenn ihr weiterhin versucht Terroristen (Uyghuren als Beispiel) nach China, über HK, ein zu schleusen wird China angemessen reagieren.“
    Das wird ein interessanter Kampf wobei die Gewinner feststehen. BRICS

    Weiter geht es mit Australien und Kanada. Wie es scheint steht auch der Commonwealth of Nations zum Ausverkauf. Es wird Ihnen sicher nicht der Hitler-Gruss Elisabeth II. entgangen sein? So etwas kommt nicht in MSM wenn es nicht gewollt und geplant ist doch Australien hat wohl andere Pläne (Ich rate dazu Australia; Channel 9, 60 Minutes, vom 19. July 2015. Bringen Sie einen guten Magen mit..).

    Fragolin,

    ich könnte Stunden weiter machen doch ist eines mit Sicherheit der Fall. Das Griechische Drama war der Startschuss. Wenn Sie noch die letzten Aktionen in der Türkei einbeziehen werden Sie feststellen müssen;
    „Der Untergang“, die letzten Gefechte, wurde mit Griechenland eingeläutet. Wie ich bereits in einem anderen Text erwähnt. Jetzt werden, in den nächsten Monaten, auch die letzten Euro des noch verbliebenen Mittelstandes und der Arbeiterschaft entwendet. Geschwindigkeit ist ein Key-Element!

    In einem haben Sie einen Vorteil. Sie leben in einer wunderschöne Region Europas, es gibt Landwirtschaft, Handwerk und die Menschen sind nicht von Faulheit durchzogen (so mein letzter Kenntnisstand?).
    Zeitrahmen? 50 Jahre werden es wohl werden bis Europa wieder selbstständig überleben kann. Und es muss auch erwähnt werden, auch wenn es niemand hören möchte, die nächsten Dekaden in Europa, aber auch Global, werden viele, viele Menschenleben fordern.

    Guten Nachmittag.

    PS.
    Ich bin nur ein Bote…

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .