9 comments

  1. Eugen Richter

    Ach? Eine Mehrheit ist dagegen? Dürfen die das? Hat man bei der Kalibrierung der Datensätze geschludert? Wo soll das noch hinführen, wenn weiter so schlampig gearbeitet wird? Echt jetzt. Wenn man nicht alles gleich selbst macht? Klaus Kleber übernehmen sie.

  2. Gerald Steinbach

    Wo ist das Problem, die Umfrage bitte noch einmal durchführen, am besten von ZDF/ARD und schwup sind 80 Prozent der Deutschen dafür, die Mehrheit sind ja auch für eine CO2 Steuer in D

  3. Wanderer

    Die überwältigende Mehrheit der Deutschen wählt links und will dann nicht einmal ein Viertel der Migranten aufnehmen? Eigenartiges Politikverständnis.

  4. Falke

    Seehofer ist der größte Wendehals der deutschen Politik, knapp gefolgt von Söder. Wer also seine Hoffnungen auf die CSU gesetzt hat, möge alle Hoffnung fahren lassen.

  5. Cora

    Auf gut deutsch: die Mehrheit der Deutschen würde gerne AfD wählen, traut sich aber nicht. De Deutschen ist nicht zu helfen.

  6. Johannes

    Es zeigt sich das es noch ein gutes Stück Überzeugungsarbeit seitens der großen Parteiführerin braucht um die Notwendigkeit der Buntheit in Schland auch jenen zugängig zu machen welche nicht mit den Segnungen der Verständigung zwischen den Völkern welche ausschließlich durch Migration erreicht werden kann erhellt wurden.
    Na dann, Glück auf Angie, du schaffst das!

  7. Gerald Steinbach

    Cora
    Geschweige , dass man ausspricht die AfD zu wählen, da erntet man zb.in einer Talkshow Puh,Puh …Rufe und Kopfschütteln.
    Wenn man nachfragt was einen die AfD, als legitimierte demokratische Partei angetan hat(so wie ich letztens einen Deutschen etwas provokant gefragt habe), bekommt man “sachdienliche” Hinweise, in etwas so:

    Ja, die sind ja rechts, …..Tja, anscheinend hat die linke Indoktrinierung wie ein Erdbeben im Kopf eingeschlagen , einen weiteren Grund konnte ich dieser Person nicht rauslocken!

  8. Der Realist

    Irgendwie nachvollziehbar, die Mehrheit hat eben schon kapiert, dass unter diesen Migranten keine Uni-Absolventen zu finden sind und die Aufnahme dieser “Schutzsuchenden” massiv Steuergeld verschlingt.

  9. caruso

    Wie es ausschaut, tragen in D die vielen Schul-und Bildungsreformen sowie die modernste Didaktik
    ihre Früchte. Sehr viel Menschen, wenn nicht die meisten, haben das Denken verlernt. Gut so. Nicht für die Menschen sondern für die Politik. Man kann so unvergleichlich besser “durchregieren”. Ich vermute, das war der Zweck des ganzen Zaubers. Schöne neue Welt! Ich hoffe, meine Wahlheimat A, seine Politiker haben mehr Verstand. Denn das Beispiel D kann nur abschreckend sein.
    lg
    caruso

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .