D: Muß Autoindustrie 125.000 Jobs streichen?

Der Verkehrswissenschaftler Ferdinand Dudenhöffer rechnet nach den angekündigten Stellenkürzungen bei mehreren Automobilkonzernen mit weiteren massiven Jobverlusten in der Auto-Branche….Insgesamt ergibt sich aus seinen Berechnungen demnach der Verlust von bis zu 125.000 Arbeitsplätzen in der deutschen Automobilwirtschaft. … mehr hier

2 comments

  1. sokrates9

    Was heißt das für Österreich und die Masse der Automobilzulieferbetriebe? Die linke Regierung mit den Grünen wird da sicherlich tolle Lösungen haben! Aktuell jammert das Innviertel mit vielen neuen Betrieben und beklagt sich über Vernachlässigung der Infrastruktur und fordert großzügigen Strassenbau! Werden im geplanten grünen Verkehrsministerium da sicher Priorität bekommen! 🙂

  2. Falke

    Ich warte nur darauf, dass es den Gewerkschaften zu bunt wird. Erste Proteste gibt es ja schon. Mal sehen, was die (derzeitige oder nächste) deutsche Regierung tut, wenn die Gewerkschaften beginnen, tägliche Massendemos gegen den Abbau von Arbeitsplätzen zu organisieren – und wenn die Arbeitslosigkeit wieder auf 5 (oder mehr) Mio steigt. Und wenn es wegen der Alimentierung von Millionen Migranten kein Geld mehr für die einheimischen Arbeitslosen gibt.

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .