D: Zahl der Hinweise auf verdächtige Migranten stark angestiegen

“…10.000 Hinweise auf sicherheitsgefährdende Schutzsuchende landeten 2017 beim Verfassungsschutz. Die Zahl der Meldungen stieg damit um das Vierfache, die Gründe dafür sind zum Teil unklar.” (weiter hier)

6 comments

  1. sokrates9

    Bin überzeugt dass immer mehr Kämpfer von Idlip nach Europa einsickern! Speziell die Perspektive der europäischen Kämpfer ist ja dort derzeit nicht sehr attraktiv!
    Speziell die Hardcorekämpfer mit verbliebenen Resthirn werde sich so schnell wie möglich absetzen!

  2. Gerald Steinbach

    “”…sicherheitsgefährdende Schutzsuchende “”

    Ein nettes Wortspiel, irgendwie unschlüssig, passt aber zu Deutschland dort ist ja auch ein Migrant ein Schutzsuchender und ein Schutzsuchender bekommt automatisch ein upgrade zum Migranten, weil er eh nicht abgeschoben werden oder kein Wille da ist….

  3. Falke

    Und genau in dieser Situation wird der oberste Verfassungsschützer abgesetzt. Deutschland ist offenbar nicht mehr zu helfen.

  4. fxs

    Und wenn der Innenminister sagt, die Polizei sollte die Tataschen ohne was zu verschweigen berichten, dann ist dies ein fürchterlicher Skandal.

  5. astuga

    Dalai Lama: Europa hat zwar eine moralische Verpflichtung Hilfe zu leisten – aber Europa gehört den Europäern.

  6. Johannes

    Was der BAMF behauptet kann nicht wahr sein, eigentlich müsste diese Verlautbarung sofort als üble Hetzjagd auf Migranten deklariert werden.
    Was da gesagt wird kann als lupenreine semiotische Semantik, auf deren Sigmatik aufbauend Daten zu Nachrichten werden die dann hässliche Bilder im Kopf erzeugen, bezeichnet werden.

    Nein, nein so geht das nicht lasst uns sofort in unsere nach feiner Sahne und Fischfilet stinkenden toten Hosen schlüpfen und ein Konzert gegen rääächts anstimmen.

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .