Dagegen ist eine Wendehals charakterfest…..

Von | 21. Januar 2016

(C.O.) “….Es sei klar, dass kein einziger Flüchtling weniger kommen werde, egal welche technischen Hilfsmitteln man heranziehe oder was man organisatorisch ändere: „Wer das vorspielt, streut Menschen Sand in die Augen.“ (Werner Faymann, 28.10.2015)  “”Ja, es müssen weniger Flüchtlinge werden!” (derselbe, 11.1.2016) Und deshalb:  “Sobald der neue Verteidigungsminister offiziell vorgestellt ist, wird sofort mit umfassenden Aktivitäten des Bundesheeres zur Sicherung der Südgrenze begonnen (derselbe, 16.1.)” – Alles klar?

31 Gedanken zu „Dagegen ist eine Wendehals charakterfest…..

  1. Ehrenmitglied der ÖBB

    Unser Bundestaxler, wie er leibt und lebt! :-((

  2. Lisa

    Wenn ein Wendhals den Kopf in Richtung Vernunft wendet, ist doch alles okay. Jetzt hörts doch auf zu mosern, jetzt habts doch die Obergrenze!

  3. Karl Markt

    Der Kniefall vor den rechten Schreihälsen, der verdummten anonymen Masse.

    Richtig ist natürlich erstere Aussage “Es sei klar, dass kein einziger Flüchtling weniger kommen werde, egal welche technischen Hilfsmitteln man heranziehe”. Aber wen kümmerts, es geht um die Befriedigung niedriger (neoliberaler) Instinkte.

  4. Thomas Holzer

    @Karl Markt
    Auch die erste Aussage ist falsch! Aber Traumtänzer wollen halt ungern der Realität ins Auge sehen

    Abgesehen davon: niemand, der halbwegs vernunftbegabt ist, hat etwas anderes von einem Herrn Faymann erwartet. Ein Mensch ohne Rückgrat und Anstand, der es zustande bringt, noch im Liegen umzufallen

  5. Karl Markt

    Jedenfalls sollte das doch eine Freudenbotschaft für euch sein.
    Die Regierung spielt den starken Mann und hält euch die Ausländer vom Leib!
    Keine neuen Ausländer mehr!! Ein Freudentag! Die Endlösung des Ausländerproblems!
    Ach verdammt, jetzt gibts ja noch diesen fiesen Familienzuzug…
    Warum hat Gott soviele Ausländer erschaffen, wenn man sie doch nicht braucht?!

    Kann man es euch gar nicht recht machen?? Soll Faymann die Obergrenze wieder abschaffen??

  6. Thomas Holzer

    @Karl Markt
    Sie versuchen sich einmal mehr als Forumkasperl; vergeblich, das Original ist wesentlich lustiger und vor allem geistreicher

  7. cmh

    Wer hat uns verraten? Sozialdemokraten!

    Man kann also dem aktuellen Noch-BK keinen Vorwurf machen. Er wurde in einer prinzipienlosen Ideologie und Geisteshaltung sozialisiert, in der der Vertragsbruch und der Verrat systematisch ist.

    Prinzipienlos, meint natürlich kein Prinzip außer dem Machterhalt. Und systematisch meint, dass ein Sozi füher oder später verraten will, ob er das jetzt gut oder nicht findet. Er ist gezwungen, denn eine eigene Verantwortung kann er ja nicht haben, die nimmt immer nur die Partei für sich in Anspruch. Und die sanktioniert jede Nichtachtung der gerade passenden “Prinzipien” auch immer peinlich. Das nachzuweisen bedeutet Eulen nach Athen tragen.

    Der einzelne Sozialist mag dabei ja durchaus guten Willens sein. Es ist ja nicht sein Wille, sondern seine – eigentlich meint er ja nur, dass es seine wäre – Ideologie, die so verabscheuungswürdig ist.

    Letzters macht es ja so schwer, einen Sozialisten zu widerlegen. Denn er ist zumeist persönlich durchaus integer, wenn auch kurzatmig in seiner Denke. Das macht unseren Blogichotte KM ja so sympatisch und verschafft ihm soviele Antworten auf seine Nichtmeldungen.

  8. Falke

    Der neue Verteidigungsminister hat sich ja bereits dadurch ausgezeichnet, dass er monatelang, unter Missachtung sämtlicher gesetzlicher Bestimmungen, an der ungarisch-burgenländischen Grenze zehntausende Migranten ohne jegliche Registrierung ins Land gelotst hat. Als Belohnung bekam er jetzt den Ministerposten und sagte gleich gestern im Fernsehen, dass jeder kleinste Schritt eines Soldaten natürlich absolut gesetzeskonform sein müsste, dafür werde er sorgen. Kabarett ist dagegen eine matte Sache.

  9. mariuslupus

    Den neuen Verteidigungsminister sollte man nicht unterschätzen. In der ZiB2 – seine Entschlossenheit , seine eindeutigen Aussagen, seine Handlungsbereitschaft, seine Willensstärke. Erinnerte an Clark Gable in High Noon.
    Und was wurde aus dem alten Verteidigugsminister. Wurde sicher für seine Verdienste für die Republik Österreich mit einem hohen Orden ausgezeichnet – Der Duckmausorden mit gekreuzten Karotten.

  10. Fragolin

    Ach Karlchen, lehn dich ruhig zurück mit Popcorn und Sprudel und genieß die Bilder vom “Iron Refugee”; schaudere bei den Bildern der Kinderleichen am Strand, empöre dich über ungarische Grenzsoldaten mit Pfefferspraydosen und jubele mit den Siegern, die endlich den ersehnten Teddybär und ein Kanzleusen-Selfie gewonnen haben und jetzt an der Lotterie um den günstigsten Versorgungsplatz im europäischen Sozialsystem teilnehmen dürfen. Das ist das Große Kino, dass dich mitreißt; da kann man den neoliberalen Spielverderbern ruhig vorwerfen, gerne erschossene Ausländer sehen zu wollen, man kann es eben nicht lassen von sich auf andere zu schließen: für deinen einen gab es voriges Jahr immerhin 3000 Leichen im Mittelmeer.
    Ob wir den Zehntausender dieses Jahr knacken? Na?? Wir müssen nur noch lauter “Willkommen” schreien, bis jeder überm kleinen Teilch “Will kommen!” zurückbrüllt und losrudert.
    Ach ja, wann trittst du deinen freiwilligen Dienst in der Notversorgung an? Den Gladiatoren, die das Rennen gewonnen haben, ganz nahe sein, ihre Wunden streicheln und ihnen Mut zusprechen?
    Ich finde diese Form der Volksbelustigung zwar dekadent und äußerst krank, aber da das ganze ja auch noch als “Menschlichkeit” und “Herzlichkeit” verkauft wird, haben Leute wie du eben ihren Gefallen daran. Also, lass dir den Blockbuster “Balkan-Triathlon – Nur die Harten kommen durch!” nicht entgehen und genieße den Streifen. Uncut.

  11. sokrates9

    Jetzt schlägt Feymann einen intellektuellen?? Doppelsalto rückwärts und wird trotzdem beschimpft? warum glaubt denn keiner dass auch ein Sozialist mal sieht dass er bisher nur Blödsinn macht??
    Mich würde interessieren wo unser berühmter Bundespräsident mit seinem Welcome Refugee Fähnchen hingekommen ist! – Kann mir die Antwort der Blogger schon vorstellen! 🙂

  12. cmh

    @socrates9

    Zuerst das Schlamassel (mit)verursachen, dann ein bisserl den Besen schwingen und alles soll wieder gut sein?

    Ein Irrer bleibt auch in lucida intervalla ein Irrer. Und Alkoholiker sollten nicht BGM geben.

  13. aneagle

    …nochmals, wann verleiht Werner, der Situationselastische, seiner unerschütterlichen Mitstreiterin Merkel den Viktor-Orban Preis für Menschenrechte ?
    …und stimmt es, dass Milos Zeman, flankiert von Aiman Mazyek und Papst Franziskus die Laudatio halten wird ?
    Also Österreich fällt immer etwas ein, da kann der Vizekakanzler noch so neidisch auf die hochkünstlerisch Dauerumfaller des Bundeskakanzlers sein. 🙂
    PS OT: ist karl markt ein virtueller zusammengesetzter Stichwortegeber für Blogger oder gibt es tatsächlich jemanden in dieser Zusammensetzung, real als Person mit Kopf(?)und Körper ?

  14. Thomas Holzer

    @aneagle
    Mit Körper wahrscheinlich, ob mit Kopf…………..das wage ich zu bezweifeln 😉

  15. Falke

    @mariuslupus
    Ich hoffe doch sehr, dass Ihre Aussagen betreffend den neuen Verteidigungsminister ironisch gemeint sind – ich habe ihn ja auch in der ZiB2 erlebt. Der alte Verteidigungsminister wurde ja wegen seiner Verdienste um die Zerstörung des Bundesheeres zum Infrastrukturminister befördert, dort kann er dann die endgültige Zerstörung der ÖBB vollenden. Nur sprachlich muss er sich etwas umstellen: statt mit “Soldatna” hat er es jetz u.a. mit “ÖBB-Beamtna” zu tun.

  16. Tom

    Alles zusammen nur “Augenauswischerei”, Worthülsen und weitere, leere Versprechen die nicht erfüllt werden. Das funktioniert vielleicht ein paar Wochen, maximal noch ein paar Monate, aber nicht auf Dauer. Fakt ist auch dass diese “Flüchtlinge” und ich spreche nicht von den tatsächlich “Schutzbedürftigen”, die die wirklich ein Anrecht auf Asyl haben, die es ja auch gibt, die Exekutive und das BH nur auslachen.
    Die “Sprache”, die diese verstehen, dürfen wir nicht mehr “sprechen” …

  17. Rennziege

    21. Januar 2016 – 10:05 mariuslupus
    Knuspriges Posting. Aber kleine Korrektur, wenn Sie gestatten: Clark Gable kommt in “High Noon” nicht einmal als Komparse vor. Die Hauptrolle (Marshal Will Kane) spielte Gary Cooper.

  18. Johannes

    Ich denke jeder hat das Recht klüger zu werden, ich nehme es niemanden übel aus Fehlern zu lernen. Keine Angst ich schreibe jetzt nicht über Faymann sondern über Sie sehr verehrte Wähler.
    Die ganze Show die jetzt abgezogen wird hat, meiner Meinung nach, nur einen Grund:Die Bundespräsidentenwahl!! Die Maßnahmen die gestern beschlossen wurden sind in sich absolut widersprüchlich. Wir wollen nur noch 37500 Asylwerber aufnehmen zwingen die Migranten jedoch -die lieber nach Schweden, Dänemark usw. wollten- in Österreich um Asyl anzusuchen. Wie passt das zusammen? Ich dachte kurz die Regierung hat es begriffen und meint es ernst, leider es wird wohl noch schlimmer!

  19. Rennziege

    Um es mal auf eine unverhofft männliche Basis zu bringen:
    “Es genügt nicht, einen langen Schwanz zu haben; man muss auch mit Hirn und Herz ein Fuchs sein.”
    (Aus einer Fabel von Jean de La Fontaine, 1621 – 1695)
    Auf österreichische Politiker trifft offensichtlich weder das eine noch das andere Kriterium zu.

  20. Thomas Holzer

    das deutsche BAMF hat heute vermeldet, daß ca. 90% der Syrer! keinerlei für die deutsche Wirtschaft verwendbare Ausbildung haben…….was da wohl der Herr Kopf vom AMS dazu sagen würde………..

  21. Rennziege

    21. Januar 2016 – 17:43 Thomas Holzer
    Eine Auslandsösterreicherin bittet um Auskunft: Wer, pittäh, ist Herr Kopf? Muss man den unbedingt kennen? (Kann im Augenblick leider nicht googeln, da ein Eile.)

  22. Thomas Holzer

    @Rennziege
    Nein, den Mann muß man nicht kennen 🙂
    Er ist der Chef des Arbeitsmarktservice für ganz Österreich

  23. Rennziege

    21. Januar 2016 – 18:05 Thomas Holzer
    Was wär’ unsereine ohne Sie, Herr Holzer! Mittagspause, vielen Dank Ihen und dem WiFi bei -15° C. Oisdann: Herr Kopf verwaltet die unaufhaltsam steigenden Arbeitslosenzahlen in der Albenrepublik (© Christian Ortner, zwinkernd). Vermutlich ist das ein ziemlich einträglicher Job. Aber gelingt es ihm, dem Kopf, die Misere ein wenig zu lindern? Oder hat er vor der Arbeitlosigkeit bereits kapituliert, zumal diese durch die begnadete Koalition geradezu erzwungen wird? Was und wie arbeitet so ein AMS-Boss eigentlich — noch dazu, wo er heutzutag’ auch Zehntausende Migranten aufs Aug’ gedrückt kriegt? Oder täusch’ ich mich, weil die Genossen Faymann und Mitterlehner dieselben nun persönlich bemuttern und bevätern, weil Gutmenschen prinzipiell jede Lernfähigkeit in den Müll geschmissen haben?

  24. Thomas Holzer

    @Rennziege
    Wie in Österreich üblich! er verwaltet 😉 zu ca. € 5.000 pro Monat, und er gibt viele, sehr viele Pressekonferenzen, welche zumindest die Arbeitslosenrate unter Journalisten gering halten. Außerdem fordert er öffentlichkeitswirksam mehr Geld (für die Verwaltung) und natürlich die Schulung der Arbeitslosen; denen soll z.B. durch Kreisbildung, barfuß im Wald spazieren gehen etc. die Wiedereingliederung in den Arbeitsmarkt erleichtert werden

  25. Thomas Holzer

    @Rennziege
    Sie eine, ohne mich, hätten einen anderen Johann 🙂

  26. gms

    “Wendehals? .. Sand in die Augen streuen?” — Das erinnert an jene, die jüngst in den ÖVP-Club wechselten zwecks Bildung eines liberalen Kleeblattes dort und derzeit selbst die Hosen runterlassen, so man [2] Glauben schenken kann.

    Richter, Anwälte und dessen ungeachtet all jene, denen an bürgerlichen Grundrechten gelegen ist, zerreißen das demnächst im Parlament zu beschließende ‘Polizeiliches Staatsschutzgesetz ‑ PStSG’ in der Luft [1], weil es unabdingbare rechtstaatliche Prinzipien heftiger und umfassender abträgt als das, was auch immer für Ground-Zero am 11.09.2001 verantwortlich war.

    Herr V., Herr F., Frau N. — wie halten Sie es mit dem Liberalismus? Wie kommt es, daß man Sie auf [2] verdächtigt, diesen austriakischen Patriotact gutzuheißen? Ist das ein Versehen oder Ausfluß des ominösen Clubzwangs? Spekulieren Sie darauf, daß dieses Gesetz selbst mit Ihrer persönlichen Zustimmung nicht durchgeht oder vom VGH kassiert wird, bevor es Schaden anrichten kann?
    Die Sozialisten sind vorgeblich noch durchgängig unentschlossen, was auf jede Menge Packelei hinter den Kulissen schießen läßt, in etwa 10.000 Zuzügler pro Jahr mehr, dafür gibts ein Daumenhoch der Roten zum ideologischen Terror gegen Bürger. Nicht daß Sozialisten ihren Untertanen nicht in die Unterhose blicken wollten, aber mit einem entsprechenden Deal kann man’s zumindest der eigenen Basis besser verkaufen.

    Ende Jänner schon soll’s laut Fahrplan im Parlament ernst werden, weshalb man annehmen kann, es komme manchen gelegen, daß das überragende Thema Nummer-1 aka Flüchtlinge jegliche Aufmerksamkeiten bindet. Dann landet das ‘Staatsschutzgesetz’ auch schon mal ausgerechnet im Panorama-Teil [3]. Armes Österreich!

    [1] parlament.gv.at/PAKT/VHG/XXV/ME/ME_00110/index.shtml
    [2] act.staatsschutz.at/
    [3] diepresse.com/home/panorama/oesterreich/4907929/Staatsschutzgesetz_Wie-viel-Spionage-steckt-im-BVT-neu

  27. Rennziege

    21. Januar 2016 – 18:59 Thomas Holzer
    Danke, Herr Holzer, für diese Füllung meiner Wissenslücke! Aber dees mit’n Johann versteh’ i net. 🙂

  28. Thomas Holzer

    @gms
    Daß die allseits bekannten “Personen” mit einer libertären Einstellung nichts gemein haben, sollte ja mittlerweile bekannt sein.
    F., N. und V. sind Wendehälse, Sesselkleber, Selbsterhalter, denen es niemals um Ideen, sondern immer nur um den persönlichen Vorteil ging und geht.
    Diese Sozialisten und Etatisten sind leider Totengräber jeglichen libertären Gedankengutes, weil diese Menschen wissentlich und willentlich auf der versiegenden Welle der Freiheit reiten, diese jedoch wissentlich und willentlich desavourieren.
    Eine “fünfte Kolonne” ist weniger erfolgreich, als diese Politikerdarsteller

  29. Thomas Holzer

    @Rennziege
    “Was wär‘ unsereine ohne Sie”
    Jeder hat seinen Lakaien……………verstehen Sie dies?! 🙂

  30. Rennziege

    21. Januar 2016 – 20:19 Thomas Holzer
    Servus und danke! Als Liebhaberin altösterreichischer Karikaturen versteh’ ich das als Pfeifendeckel — aber Sie wären mit so einem Wort zu Recht beleidigt, gööö?
    Nicht ganz O.T.: Seltsamerweise bewegt sich sogar Rainer Nowak, zur Zeit “Presse”-Chefredakteur (also stets bemüht, weil ansonsten das Hemmat am Allerwertesten nimmer z’sammageht, staatliche Zuwendungen jeder Art nicht zu vergrätzen), auf die Realität zu:
    http://diepresse.com/home/meinung/kommentare/leitartikel/4908669/Osterreich-der-Dominostein-der-Festung-Europa?offset=75&page=3#kommentar0

  31. mariuslupus

    @Rennziege
    Danke, werde bei Fehlleistungen nachlesen. Vielleicht doch Verwechslung mit Rhett Butler.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.