Dann lieber 20% Inflation?

Von | 5. März 2013

Wenn sich die Europapolitik nicht ändert, haben wir zwei Möglichkeiten. 20 Prozent Arbeitslosigkeit mit dem Euro – oder 20 Prozent Inflation ohne Euro, mit der Chance, uns zu erholen. Ich bevorzuge die zweite Variante.“ (Der frühere italienische Industrieminister Paolo Savona in “Focus“)

14 Gedanken zu „Dann lieber 20% Inflation?

  1. rubens

    Ich bevorzuge auch die zweite Variante. Irgendwann kommt es ja doch und dann wird es erst recht teuer werden-

  2. Thomas Holzer

    Es wird wahrscheinlich auf:
    20% Arbeitslosigkeit mit und ohne Euro und
    20% Inflation mit und ohne Euro
    hinauslaufen 😉

  3. Christian Peter

    Die internationalen Erfahrungen zeigen, dass mittels “interner Abwertung”
    kein Blumentopf zu gewinnen ist. Argentinien versuchte den Weg der Def –
    lation zu einer realen Abwertung und musste das Land nach drei Jahren
    fortschreitender Rezession/Depression als zahlungsunfähig erklären.
    Lettland konnte mittels interner Abwertung zwar seine Haushalte sanier –
    en, allerdings reduzierte sich die Wirtschaftsleistung in diesem Zeitraum
    um 20 %, und das bei einer Arbeitslosenrate von ebenfalls 20 %.

    Da der reale Abwertungsbedarf mancher Südländer bis zu 50 % beträgt
    (Griechenland) kann man sich die Hoffnungslosigkeit momentaner
    Euro – Rettungsstrategien ausmalen.

  4. Samtpfote

    rubens :
    @Samtpfote
    Sie sind wohl ein Funktionär Stalins, Plan übererfüllt.

    Das zaubert auch ein Lächeln in mein Gesicht.. 🙂

  5. menschmaschine

    20% inflation werden wir in österreich niemals haben. keine sorge, das rechnet uns die statistik austria wieder schön. funktioniert ja jetzt schon wunderbar: bei meinem bäcker wurde das brot um 10% teurer, aber die statistik austria meint, es gebe nur 2,8% inflation. ich sollte halt falchbildfernseher statt brot essen, ich depp.

  6. FDominicus

    Sven Lagler :
    @Thomas Holzer
    Wer die Grundlagen für 20% Inflation säht wird 20% Arbeitslosigkeit und mehr ernten.

    In der Tat. Zellulose bedrucken macht nicht reich sondern wie unsere Vorväter lernen “durften” bettelarm. Aber immerhin für Gleichheit ist dann gesorgt. Fast alle sind gleicharm außer die Bonzen in den Parteien nicht, die nutzen Ihre Gewaltmonopol aus auch um an’s Essen zu kommen.

  7. Turing

    Ein Vorteil von Inflation: Man könnte sich der Solarschmarotzer auf diese Art entledigen, bekommen sie doch einen feststehenden Betrag pro Kilowattstunde. Für eine Absenkung gibt es heute keine politische Mehrheit, aber für eine Anhebung auch nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.