“Dann sagen wir Österreich Auf Wiedersehen”

“…….Was aber sicher nicht funktioniert, ist dieser Versuch, allein über die Geld- und Finanzpolitik die Realwirtschaft in Europa wieder in Gang zu bringen. Die gesunden Unternehmen sind auf niedrige Zinsen nicht angewiesen, die Schwachen bekommen das Geld aber auch bei diesen Zinsen nicht. Für nachhaltige Investitionen sind ganz andere Dinge viel wichtiger: Es geht um langfristige Verlässlichkeit, langfristige Kalkulierbarkeit und konkurrenzfähige Kosten, also all das, was wir in Österreich und in Europa zurzeit nicht haben…..” (VOEST-Chef Wolfgang Eder, hier)

One comment

  1. Rennziege

    Der erschwindelte Öko-Wahnsinn, der kombinierte Würgegriff von Regulierungswut, Entmündigung und Steuerpolitik — um nur die übelsten Fußfesseln zu erwähnen, die Österreichs Wirtschaft und Kreativität lähmen —, scheinen schamlos die Abwanderung von Industrie und Talenten zum Ziel zu haben. Als hätte die geliebte Alpenrepublik nicht schon Schulden wie ein Gardeoffizier und Arbeitslosenzahlen wie ein besseres Entwicklungsland! Wie weit wollen unsere Beglücker diese flagrante Sabotage noch treiben?

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .