Das biedere Eigenheim als Umweltverbrechen

Von | 8. März 2021

Der oberste Bundestagsgrüne Anton Hofreiter will Eigenheime verbieten, da irgendwie nicht nachhaltig. Hier werden die Stichworte „Energie“, also der Strom- und Wärmeverbrauch je nach Bauform, und „Fläche“ behandelt. Auch unter Aspekten des „Klimawandels“. Und es stellt sich heraus: Bei näherer Betrachtung zerfällt Hofreiters Milchmädchenrechnung zu Staub./ mehr

2 Gedanken zu „Das biedere Eigenheim als Umweltverbrechen

  1. Gerald Steinbach

    Wir brauchen viel mehr No Go Viertel, mit einer inhomogenen Gesellschaft, dadurch wird die Lebensqualität gesteigert und CO2 gespart, sozusagen eine win win Situation, möge der Deutsche es glauben
    Die Umfragewerte der Grünen dürften dadurch nicht leiden , 20 Prozent stabil

  2. Falke

    Man muss sich fragen, wer sich die Mühe macht, sich mit dem wirren Geschwurbel der Grünen im Allgemeinen, und des Herrn Hofreiter im Besonderen, zu befassen. Es sollte ja inzwischen bekannt sein, das sich die „Berechnungen“ der Grünen im luftleeren Raum befinden und keinerlei reale Grundlage haben sowie dass die Grünen Kryptokommunisten sind, deren Endziel die Wiedererrichtung der DDR ist, bestenfalls einer DDR 2.0.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.